Montag, 19. Dezember 2011

The to-go artist



Weihnachtszeit ist im Kindergaren Wichtelzeit. Das habe ich gleich mal zum Anlass genommen, um ein Model aus diesem Buch auszuprobieren: die Stiftmappe "The to-go artist". Die Super Heroes von Michael Miller waren zum Einsatz bereit - und los gings!



Meine Version ist etwas modifiziert: Sie ist nur etwa halb so groß, die Tasche für den Block ist komplett aufgenäht und nicht mit der Seitennaht mitgefasst und natürlich musste ich wegen der veränderten Größe auch die Stifttaschen anpassen. Eine Steppnaht um die ganze Mappe herum habe ich weggelassen. Das war mir zu riskant bei den vielen Stoff- und Vlieslagen. Dafür habe ich die Wendöfnung ganz schlicht per Hand mit unsichtbarer Naht verschlossen.



Alle Stoffe sind mit aufgebügeltem Vlies verstärkt, zusätzlich habe ich noch Volumenvlies eingenäht. So ist die Mappe weich und trotzdem griffig.

Nachtrag:  Natürlich habe ich Ausschau gehalten nach dem kleinen Jungen für den das Wichtelpaket war. Er hielt es mit wichtiger Miene unter dem Arm. Setzte sich immer mal wieder hin schlug die Mappe auf, zählte die Stifte, klappte die Mappe wieder zu und lief mit wichtiger Miene weiter durch den Raum. Süß! Offensichtlich kam das Geschenk gut an.






Kommentare:

  1. Sehr schön. Ich stand auch vor dem Stoff, hatte aber aktuell noch keine Verwendung dafür.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!