Dienstag, 31. Januar 2012

Farbstudie II




Schöne Prospekte kann man ins Altpapier geben. Muss man aber nicht. Man kann sie auch in Streifen schneiden. Am gleichmäßigsten wird das Ergebnis mit der Schneidemaschine (Bild 1) - aber mit der Schere geht es natürlich auch. Dann beginnt man zu weben.

Dazu habe ich einen langen Streifen als Ausgangsstreifen genommen. Daran werden dicht an dicht die Längsstreifen geklebt. Und zwar immer abwechseln einen oben auf den Ausgangsstreifen und einen unten aus den Ausgangsstreifen (Bild 2). Man sollte die Längsstreifen fixieren. Das geht mit einer Büroklammer, mit einem Klebestift oder wie bei mir mit kleinen Schnipseln vom Klebeband.
Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Streifen wirklich ganz dicht nebeneinander und im rechten Winkel zum Ausgangsstreifen liegen.

Im nächsten Schritt werden nun die Querstreifen eingewoben (Bild 3). Diese werden an dem linken Längsstreifen fixiert und dann Streifen für Streifen durch die Längsstreifen gezogen. Immer einen oben - einen unten. Am Ende werden sie am rechten Längsstreifen fixiert.
Auch hier ist es wichtig, dass die Streifen ganz dicht nebeneinander liegen, sonst wird das Ergebnis schief.

Am Schluss hat man dann eine schöne Papiermatte vor sich liegen.
Die dunkleren Farben der Kleidung aus dem Prospekt (siehe Farbstudie I) rückten nun in den Hintergrund. Alles wirkte viel heller und freundlicher. Einzelne Farbakzente in rot und blau waren auf dem Papier verteilt und lockerten es auf.

Ich habe diese Matte auf einen weißen Bastelkarton geklebt, um das Helle noch zu verstärken (Bild 4). Dazu habe ich auch vorsichtig die kleinen Klebestreifen entfernt, wenn nötig die Enden der Streifen mit einer Schere begradigt und auch festgeklebt (Bild 5). Aber etwas fehlte mir noch.

Jutta hatte vor kurzem eine sehr schöne Zuckerdose mit selbstgemaltem Design vorgestellt. Daran erinnerte ich mich und versuchte mich an einer Variation. So kamen noch ein paar Farbtupfer dazu (Bild 6).


Jetzt kam mein kleines Werk noch in den Rahmen. Ich bin zufrieden mit der Bastelei aus Altpapier.








Nachtrag: Habe gerade den Blog von Nina entdeckt. Sie hat in ihrem Werkeltagebuch jedeWoche einen Upcycling Dienstag.  Schöne Idee!

Kommentare:

  1. Liebe Kirstin,
    das sieht ja super aus! Kann mich garnicht entscheiden, welches Foto ich hochspielen soll. Das muss ich auf jeden Fall mal nachmachen, hab vielen Dank für die schönen Bilder und die Anleitung.
    Beste Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr!!!!

    Bei Gelegenheit werde ich das sicher auch mal probieren!

    Liebe Grüße ...

    AntwortenLöschen
  3. ...absolut cool!Das ist eine wundervolle Idee und sieht so,so toll aus,ich bekoomme auch gerade Lust ;)...einen schönen Tag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wooooow!!! Das ist ja der Hammer!! Sieht ganz toll aus!!!

    Vielen Dank für die Idee und die Anleitung!!!

    Herzliche Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert!
    Eine super-tolle Idee aus "Altpapier" ... herrlich!!!
    Staunende Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee!!!

    Wie gut, dass ich eine Schneidemaschine besitze! :o)




    Ich grüsse Dich ganz lieb,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Idee! Ich finde ja auch, dass viele Prospekte zum wegschmeissen zu schade sind! Übrigens gefallt mir, was du über dich schreibst,"der tag ist zur kurz..." geht mir auch so... ; )
    liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  8. Wünsch ich mir dann schon einmal zum Geburtstag :D LG, die kleine Schwester

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube das Bild habe ich schon auf Solebich bewundert...einfach klasse!
    Ich hab mich gleich als Leserin eingetragen!
    Mir gefällt, dass du Altes auf so originelle Art und Weise wiederverwertest!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!