Dienstag, 14. Februar 2012

Upcycling - Dienstag #7




Bei mir gibt es heute ein leere Cremedose, die sich zum magnetischen Nadelkissen qualifiziert hat.
Bei meiner Schwester hatte ich solche magnetischen Nadelkissen schon einmal gesehen und fand sie toll. Aber wie das so ist ...  Irgendwie kam ich nie dazu, mir ein eigenes zu kaufen.




Bis mir gestern diese freundliche kleine Dose in die Hände fiel. Sie liegt so gut in der Hand und hat eine schöne Größe - die konnte ich doch nicht einfach wegschmeißen! Für ein anderes Projekt hatte ich mir gerade Magnete bestellt. Und so konnte ich meine Idee schnell in die Tat umsetzen:

Magnete einkleben, Dose mit altem Schnittmusterbogen verzieren und die Innenseite mit den Magneten noch etwas verkleiden. Schon ist die Dose einsatzbereit und kann innen befüllt und außen benadelt werden.



Weitere Recyclingideen gibt es wie jeden Dienstag bei Nina zu sehen. Ich hab schon mal geluschert. Sie hat heute ein Murmeltor gebaut. Das muss ich mir gleich mal genauer ansehen...

Kommentare:

  1. Sehr cool, ich habe mir das so ähnlich gedacht, hier liegt das Material auch schon ewig dazu rum und Du hast es mir gerade wieder in Erinnerung gerufen! Danke dafür!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann ran an die Dose! Geht echt schnell und ist wirklich prakisch.
      LG, Kirstin

      Löschen
  2. Liebe Kirstin,
    das ist wirklich eine großartige Idee! Und schön sieht es auch noch aus.
    Liebe Grüße sendet Nina, die auch keine Ahnung hat, wie das mit dem Link funktioniert ...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin

    Das ist ja eine "Knaller-Dose" ... *echtjetzt!*
    Ich glaube, so etwas kann ich auch gebrauchen ;-)

    Lieber Gruß von Anette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,
    wow, die gefällt mir, die könnte ich gut gebrauchen. Die Dosen, die es zu kaufen gibt, haben mir nämlich nie so richtig gefallen, eigendesign ist eben doch oft viiiiiel schicker. liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja immer wieder überrascht, aus was du so neue Sachen zauberst. Da kann man glatt glauben, es gibt gar keinen Müll auf der Welt. Es ist alles nur ungenutztes Material :)
    Klasse.
    Was ist denn das andere Magnet-Projekt?

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  6. boah, ist das klasse. Eine geniale Idee. Dein Nadeldöschen gefällt mir suuuper gut.
    LIebe GRüße Marion

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirstin,
    einfach nur genial !Ich sitze hier total begeistert und freue mich über diese tolle Idee, die du so wundervoll umgesetzt hast!Einen ganz,ganz tollen Tag und meinen herzlichsten Dank hierfür ♥ ;o)!Ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  8. So simpel und genial. Ständig denke ich: du brauchst unbedingt eine magnetische Dose.
    Bei mir fallen die Nadeln so oft herunter oder sie fliegen auf dem Tisch herum und mein Sohn experimentiert seeeehr gerne damit. Ich habe alles zu Hause dafür, warum fällt mir so was nicht ein?? ;-))

    Danke für diese tolle Idee.

    LG Meta

    AntwortenLöschen
  9. Bin gerade zufällig auf Deinen Blog gestossen und ganz begeistert. Das wird noch eine lange Nacht, weil ich mir alles genau ansehen will :-).
    Vielen Dank für die vielen Anleitungen und genialen Ideen!

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  10. wunderschöne Idee, aber bleibt der Inhalt dann beim Öffnen nicht immer im Deckel kleben?

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!