Donnerstag, 3. Mai 2012

EIN STÜCK ICH


Ein Stück ich - a piece of me.
Das Thema der Woche bei Frau Pimpinella (http://luziapimpinella.blogspot.de/2012/05/beauty-is-where-you-find-it-1712.html) hat mich lange beschäftigt. Welchen Teil von mir möchte ich zeigen? Welchen kann ich fotografisch gut umsetzen?  Wie wörtlich nehme ich das Thema?

Der Nagellack auf diesem Foto heißt "Marilyn and me". 
Manchmal wäre ich gern eine Diva - so richtig luxuriös mit allem TamTam und unglaublichen Allüren! Aber Tatsache ist, dass ich viel öfter mit Erde an den Händen anzutreffen bin als mit rotem Nagellack. Erde, Pflanzen, Tiere - alles was lebt tut mir gut.

Die Weinbergschnecke heißt auch Marilyn und lebt in meinem Garten.
Ich bin sehr stolz darauf, dass sie und ihre Familie sich bei mir wohl fühlen. Unser  Fotoshooting hat etwas länger gedauert. Sie musste erst Vertrauen zu mir fassen und sich an meine Hand gewöhnen. Ich saß die ganze Zeit ruhig da. Ganz langsam und bedächtig hat sie sich voran gewagt.
Eine schöne Erfahrung.

Wer mehr über Weinbergschnecken erfahren möchte, dem lege ich http://www.helix-pomatia.de/ ans Herz. Eine wunderbare, umfassende Seite, die ich immer wieder gern besuche.








Kommentare:

  1. Liebe Kirstin,

    das sind ganz wunderbare Fotos, besonders das letzte mag ich sehr!
    Und der Kontrast von lackierten Fingernägeln und vererdeter Haut ist ganz schwer zu fassen, von daher haben die Bilder eine besondere Magie!

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Eine hübsche Idee, und schön umgesetzt. Viele Grüße, auch an Marylin!
    Mond

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Fotos hast Du da gemacht. Ich mag Schnecken auch sehr gern. O.K., nur die mit Häuschen, aber dafür um so mehr. Und die Leidenschaft hab ich auch noch vererbt an einen kleinen Schneckenretter, der schon mal welche über die Straße trägt. :-)
    Ein Stück von Dir - real und im übertragenen Sinn. Toll umgesetzt. Und wer zur Gartenarbeit Nagellack namens Marilyn auflegt, der ist tief innen drin auch ein kleines bißchen sympathische Diva. Zum Nagellack reicht es bei mir nie, wobei... man sieht die Erde unter den Nägeln weniger. ;-)
    Es sollte mal eine Fotochallenge zum Thema Haustiere geben. Schnecken die Marilyn heißen und Teichmuscheln namens Herr Spickermann (O.K., die lebt nun leider nicht mehr... ich schätze, jeder der so ein Haustier hat, ist mir sympathisch. :-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Fotos! Ich liebe Weinbergschnecken!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos! Ich glaube, ich würd's mich nicht trauen :-)

    Herzliche Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. WOW welche Geduld in diesen Bildern steckt, beneidenswert! Aber es hat sich richtig gelohnt! Wunderschöne Fotos!!!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar - ich habe eine Gänsehaut... :-) LG, Marja

    AntwortenLöschen
  8. marylin sieht ganz schön groß aus! :)
    tolle bilder sind das geworden!

    AntwortenLöschen
  9. Meine absoluten Lieblingsbilder heute!
    Wunderschön!! Auch wenn ich mir im Leben keine Schnecke auf die Hand setzen würde, bei Dir sieht's toll aus! ;o)

    AntwortenLöschen
  10. was für tolle aufnahmen! ich bin begeistert :) ... zum standort: ein ort in der nähe, der schon fast zur 2. heimat geworden ist :)

    AntwortenLöschen
  11. Jetzt weiss ich GENAU, warum mir DEIN Blog so sympathisch ist!

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Fotos!
    Ich finde auch den Kontrast von lackierten Nägeln und dreckigen Händen spitze!
    Gefällt mir echt richtig gut....
    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  13. ich weiss jetzt ehrlich nicht, wer mir von euch beiden sympathischer ist: du mit deinen wunderbar schmutzigen fingern oder die schneckendame, die für sich die langsamkeit immer wieder aufs neue entdeckt... wunderbare bilder.

    AntwortenLöschen
  14. ich bin ganz beeindruckt von deinem post! ich finde, du hast es von allen, die ich bisher gelesen habe, am wunderbarsten hinbekommen, nicht nur ein bildstück sondern auch ein seelenstück preiszugeben! toll!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  15. Fantastische Bilder! Und was für ein spannender Link! Schneckenkönige und Snailwatch - wer weiß schon von sowas?
    Liebe Grüße
    Cynthia

    AntwortenLöschen
  16. Deine Fotoserie gefällt mir auch ganz außerordentlich gut.
    Gruß,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  17. Wow, tolle Fotos! Bei mir ist es auch die Hand geworden, aber nur einmal...und nicht so schön lackierte Nägel ☺...und überhaupt!

    LG vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  18. Waah, wie cool! Super Fotos. Gefällt mir richtig gut mit Erde und Schnecke :)
    Grüßchen!!

    AntwortenLöschen
  19. Vielen vielen lieben Dank!! HAb mich sehr über deinen Kommentar gefreut!

    Deine Bilder sind einfach nur der Hammer! Allein der Gegensätze wegen schon, aber darin liegt auch so viel Ausdruck! Hammer! (wie gesagt ;O))

    Viele liebe Grüße und einen angenehmen Start in ein wunderschönes Wochenende!
    Bianca

    AntwortenLöschen
  20. total schöne fotos! mit schnecke, hach, wie schöön...
    liebe grüße subs

    AntwortenLöschen
  21. witzige bilder!!! meine hände sehen auch oft so aus!!! habe mir jetzt haushaltshandschuhe gekauft, damit ich meine hände in der öffentlichkeit zeigen kann, lach!!! aber irgendwie bleibe ich immer an stacheligen zweigen hängen und die erde dringt doch durch!!! nehme am liebsten blauen nagellack, der verdeckt besser die "gärtnerhände"! liebe grüße und ein schönes we

    AntwortenLöschen
  22. Ich liebe Weinbergschnecken! In meinem Garten dürfen sie bleiben. Ich trage sie immer in Ecken, wo sie auch herzhaft schmatzen dürfen. Tolle Fotos!

    AntwortenLöschen
  23. HERRLICH!!! und da die kleinen Biesterchen nur Salat anknabbern und anderes Grünzeug und keine Fleischfresser sind, ist das ja auch nicht gefährlich, so ein Shooting - kostet "nur" etwas Überwindung, bei mir jedenfalls... ; )
    KLAsSE, lG, von JULE

    AntwortenLöschen
  24. Tolle Bilder!!!!! Ich bewundere die Idee (und ein wenig den Mut der Umsetzung ;-)).
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  25. Absolut beeindruckend!!!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  26. Ich komme aus meinem Blog, wo Elvira eine Schnecke nach mir genannt hat. (Ich habe sie gezwungen :-) ) Ich antworte hier, ist einfacher. Deine Schneckenfotos hatte ich schon gesehen, da kannte ich Elviras glaube ich noch gar nicht. Ich glaube ich könnte die niemals nicht über meine Hand krabbeln lassen, aber die Bilder sind klasse. Am liebsten man ich das erste, das erzählt ganze Geschichten. Die Erde an den Hand, die Schnecke darauf. Episch! Viele Grüße von hoffentlich-irgendwann-mal-Schnckenmama Bärbel

    AntwortenLöschen
  27. Wundervolle Fotos..., nun erst entdeckt über deinen Plakatpost..., schön, dass es solche Frauen gibt ;-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!