Dienstag, 29. Mai 2012

Upcycling - Dienstag #22




Was für ein Dienstag! Mein Genähtes war fast fertig - nur noch ein Stückchen Saum fehlte - da machte die Nähmaschine "urkzrzukkklöck" und ging nicht mehr. Einfach so.
Ich habe dann den Abend damit verbracht zu schrauben, zu ölen, zu reinigen. Und endlich schnurrte sie wieder wie ein Kätzchen.

Der Saum war schnell beendet. Jetzt noch ein Foto "Bitte wechseln sie den Akku".  Oh, Mann!!!

So kann es eben schon mal etwas länger dauern, bis man seinen Beitrag zum Upcycling-Dienstag posten kann.

Ich habe in dieser Woche mal in meiner Kiste mit ausrangierten Jeans gekramt. Schon häufiger habe ich  Jeansröcke gesehen, die aus Jeanshosen genäht wurden.  So für den Sommer finde ich diese Röcke sehr schön.

Zwei Hosen wurden dann zerschnippelt:
Nummer 1 ist wie man sieht aus einer ziemlich intensiv getragenen Hose genäht. Hier habe ich noch ein bisschen ausprobiert. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden. Als Gartenrock ist der Rock tragbar.



Nummer 2 ist ein klassischer Fehlkauf: zu lang, falsche Passform für meine Figur, nie getragen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich denke, den Rock kann ich auch ganz normal ins Büro anziehen.



Falls Ihr auch Jeans im Schrank habt, die nicht getragen werden, macht Euch doch einfach einen Rock. Eine Anleitung findet Ihr zum Beispiel hier.

Nachtrag: Angezogen sieht es dann so aus.




Kommentare:

  1. Das nenn ich mal Frauenpower!!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kirstin,
    ich fühle ganz doll mit Dir, an manchen Tagen ist irgendwie Weltverschwörung :-)
    Super, dass Du dran geblieben bist und wir dadurch Deine abgefahrenen Röcke noch zu sehen bekommen. Sind toll geworden!
    Liebe Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Na, da sind wir aber froh, dass du so schnell noch alles repariert und aufgeladen bekommst ;)
    Klasse Jeans-Verwertung..ich habe da auch noch irgendwo Fehlkäufe im Schrank *lach*
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geworden! An manchen Tagen ist es einfach wie verhext! :)

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    der Rock ist toll geworden!
    Ich habe das vor ein paar Jahren auch mal probiert, bei mir ist das aber leider missglückt! Mir gefiel das zusammengenähte überhaupt nicht....
    Vielleicht sollte ich es nochmal nach dieser Anleitung von hier probieren ;)
    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kirstin, dieses Rattern der Maschine... dann noch ein Klackern dazu und plötzlich rjkzpftkkzzttt... Ich fühle mit Dir und bin froh, dass Öl und Pinsel geholfen haben. Vor meinem Saum habe ich gestern auch wieder eine Runde geschraubt... Die Röcke habe ich auch schon manches mal bewundert. Der Zweite sieht wirklich richtig klasse aus. Obwohl ich Dir ja lieber Gartentage wünsche, freut sich jenes Röckchen bestimmt über ausgiebige Runden und staunende Blicke im Büro ;-) Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  7. da hat sich das tüfteln ja gelohnt. wieso den ersten nur für den garten anziehen, der hat doch potential!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  8. Ahhh... jetzt habe ich vergessen abzuschicken und zugemacht und plopp, ist alles weg.
    Ein schönes Jeansprojekt und prima, dass Du das Teil so doch noch anziehen kannst, wenn ich auch die Ausgangshose schon schön fand.

    Die Kindergartenzeit war Gold, da gab es insgesamt 3 Wochen Schließzeit statt 13... Rüstige Oma gibts hier nicht, Mann zum abwechselnd Urlaub nehmen auch nicht und mein Urlaub ist immer unbezahlt, das macht die Schulferienzeit nochmal schwieriger. Irgendwie werden wir auch das schaffen, schließlich sind wir Mütter. Durchhalten bis zur Teenagerzeit ist angesagt... ;-)

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Klasse Idee! Der Rock ist auch super geworden!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!