Dienstag, 5. Juni 2012

Upcycling - Dienstag #23 mit Alltagsheld







Diiienstaaag! Wie schön!

Ich habe Feierabend, Kind ist bei Oma, mein Projekt für heute ist längst fertig und fotografiert, so dass ich gleich in aller Ruhe meine Runde bei Nina und den anderen fleißigen Upcyclern machen kann.

Von mir gibt es heute eine kleine Malmappe.

Sie stammt aus den Resten meiner Piratentasche. Diese wurde aus geschmolzenen Plastiktüten und einem Party-Poster vom Kindergeburtstg gemacht.
Das Innenleben der Malmappe besteht aus den Resten eines Oberhemdes, aus dem ich schon für den Badeponcho Einfassungsstreifen geschnitten hatte. Dann kam noch ein Klettverschluss und ein bisschen Webband dazu und zum Schluss viele bunte Steppnähte. Der Stoff vom Hemd ist auf der Rückseite mit Bügelvlies verstärt.

Einen richtigen Schnitt hatte ich nicht. Ich habe mich so halbwegs an dem Schnitt für den "The Artist to go" orientiert. Und natürlich passt die Mappe auch in die Tasche.

Hier ist übrigens noch mal eine Basic-Anleitung zum Plastiktüten schmelzen. Und keine Angst: es stinkt überhaupt nicht!

Hier noch ein paar Details:



Und das wäre dann auch mein Beitrag zu den Helden des Alltags: Picmonkey!

Nachdem vor einiger Zeit picnik geschlossen wurde habe ich wirklich lange rumgesucht um ein online Fotobearbeitungsprogramm zu finden, das gleichwertig ist. Dann kam Picmonkey. Auch sehr einfach zu bedienen, mit gaaaanz vielen Möglichkeiten - aber ohne Collagen-Funktion. Jetzt gibt es aber seit Kurzem auch dort die Möglichkeit, seine Fotos in die unterschiedlichsten Collagen zu packen. Herrlich!


Als Blogger braucht man fast täglich ein Fotobearbeitungsprogramm. Picmonkey ist für mich perfekt und gehört darum ganz klar zu meinen Helden des Alltags. Noch mehr Helden des Alltags sammelt Stephie auf ihrem Blog.

Kommentare:

  1. auch wieder eine tolle idee!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Fotobearbeitungsprogramm geht bei mir gar nichts :-). Guter Held!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirstin,
    danke für Deine lieben Worte, ich freu mich jede Woche sehr auf Deinen Beitrag und finde ihn wieder sensationell.
    Sei lieb gegrüßt und hab einen schönen restlichen Tag.
    Nina, die sich an "bewegte Bilder" bisher noch nicht rantraut.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist sooo cooooooool!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Leider lässt sich meiner nicht mehr mit Malen ruhigstellen, aber das ist mal wieder ein tolles Upcyclingprojekt von Dir. So viel Mühe steckt da im detail. Mamaliebe. :-)

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na udn ich bin erst Mal gespannt auf das Ergebnis - Vulkan oder Naturkatastrophe, das wird die große Frage... :-)

      Löschen
  6. Eine ganz tolle Idee! Könnt ich meiner Kleinen auch mal machen, sie malt nämlich unheimlich gerne!
    Mit den Plastiktüten schmelzen muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirstin, wieder so viel Inspiration auf einer Seite... Dankeschön! Die nicht stinkenden Plastiktüten kitzeln mich, die eingearbeitete Hemdentasche rüttelt mich und dem Thema Bildbearbeitung muß ich mich, nachdem ich ohne gescheites inzwischen an die Grenzen stoße, wohl auch mal widmen. Dir einen schönen Abend, LG, Marja

    AntwortenLöschen
  8. Du hast einen tollen abwechslungsreichen Blog. Das wollte ich dir nur schnell mal schreiben
    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Schon die Piratentasche fand ich klasse. Da mein Sohn nach einer Entrümpelungsaktion seines Zimmers Plastiktüten, die ich benutzen könnte aber bitte nicht als Mülltüte verwenden sollte, brachte, nimmt die Idee mit der Tasche und dieser zugehörigen Mappe Gestalt an. Mal sehen ob etwas daraus wird.

    AntwortenLöschen
  10. tausend dank für den picmonkey-tipp. ich trauerte bis eben noch picnik hinterher.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!