Sonntag, 1. Juli 2012

Eine bilderbuchmäßige Verwandlung






 











Nachdem ich in der letzten Woche schon Karten gebastelt hatte, dachte ich mir, dass es nicht schaden könnte im Recyclinghof nach Büchern Ausschau zu halten, die sich zum Bastel von Karten und Umschläge eignen könnten. Ich fand das "Das große Buch der Heinzelmännchen" mit vielen wunderhübschen Bildern für 1 €. Nach ausgiebigem Schmökern ging die Bastelei los.

Ich schnitt mit einer Schere das Papier aus dem Buchrücken und verschloss den Buchrücken mit Textilklebeband. Das ergab schon mal eine schöne Mappe.


Die Mappe sollte noch Taschen bekommen. Dazu habe ich zwei Blätter Papier aus dem Buch übereinander gelegt. (Damit die Taschen auch stabil genug sind.)
Mit einem Umschlag als Orientierungsgröße habe ich die Taschen so gefaltet, dass eine kleine Ziehharmonika entstand.



Die Falten kurz wieder glätten und den glatten Rand  mit dem Textilklebeband verstärken. Falten wieder legen und fest drücken.
An der anderen Seite ebenfalls das Papier einschlagen, den eingeschlagenen Streifen ankleben und dann die Tasche an den eingeschlagenen Seiten großzügig mit Kleber bestreichen. Anschließend fest auf die Innenseite der Mappe drücken. Trocknen lassen.


Den Vorgang habe ich dann noch mit einer zweiten Tasche wiederholt und für die andere Seite noch eine Tasche nach dem gleichen Prinzip gemacht - allerdings ohne eingelegte Falte. In die Mitte der Mappe habe ich einen Streifen Klebeband für einen Stift geklebt. Dazu wurde das Klebeband auf der Rückseite des Klebebandes ein Teil gegen geklebt. So entsteht eine Lasche, die nicht auf dem Papaier festklebt.



Nun kann die Mappe befüllt werden. Ich habe 24 Briefumschläge aus den Seiten des Buches basteln können. Dazu einfach einen ganz normalen Umschlag auffalten und als Schablone benutzen. Den neuen Umschlag ausschneiden und so wie die Vorlage falten. Die Seiten zukleben und an die Innenseite  der Umschlagsklappe doppelseitiges Klebeband kleben. Ich habe den Streifen halbiert, damit er schön schmal ist. Die Schutzfolie auf dem Klebeband natürlich nicht enfernen. Das kann man dann machen, wenn man den Umschlag benutzen möchte. Für die Adresse habe ich mir schlichte Aufkleber gekauft. Natürlich könnte man sich dazu aus dem Internet schöne Etiketten suchen oder ganz einfach Papierstücke schneiden und aufkleben.


 Zu guter Letzt noch ein paar meiner Lieblingsumschläge. Sind sie nicht süß, die kleinen Heinzelmänner?









Kommentare:

  1. Liebe Kirstin,
    da sitze ich total beeindruckt. Was sieht das schön aus und wieder einmal so sauber gearbeitet, wo unsereins sich ja eher durchpfuscht. Toll. Ganz toll.
    Liebste Grüße und einen entspannten Sonntag für Dich und Euch von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wunderschön geworden. Eine tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, wobei mich das Buch etwas gereut hätte. Wir haben dasselbe und wie haben wir uns schon darin verweilt...in den wahren Geschichten der Heinzelmännchen. Aber für 1€ kann man natürlich nicht meckern...ich habe damals für ein neues etwa 30€ bezahlt. Herzliche Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirstin,
    obergenial.... Idee und Umsetzung! Das hast Du wieder fein hingekriegt!. Alte Bücher und Notenblätter werden von mir auch gern für Bastelei missbraucht.
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  5. Bin ganz verliebt in die tolle Mappe. Ich krieg es aber auch nicht übers Herz Bücher zu zerschneiden. Vielleicht sollte ich mal mit Umschlägen aus Zeitschriften anfangen...
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kirstin,
    was für eine tolle Idee!!! ich habe das Buch seit meiner Kindheit, weil mein aufmerksamer Papa es entdeckt hat, seitdem sind einige Bücher von Rein Poortfliet in meinen Bücherschrank gewandert... eines davon zu zerschneiden, das würde mich schmerzen, aber aber wenn ich eine Ausgabe auf dem Flohmarkt entdecken würde.... dann käme ich auf deinen Post zurück, garantiert, das ist die allerschönste Briefkomplett-pckung, die ich bislang gesehen habe!!! ich wünsche dir eine schönen Restsonntag, hier gewittert und regnet es seit gestern Abend, aber es tut gut...
    liebe Grüße, von JULE

    AntwortenLöschen
  7. Wow die Mappe und die Briefumschläge sind ja der Wahnsinn... bin ja direkt neidisch...

    Werde wohl die Tage unsere Trödelläden durchsuchen nach etwas ähnlich brauchbarem... hab mir gerade gedacht, Einladungskarten für die Hochzeit und Baby-ist-da-Karten wären wohl aus einem alten Buch auch sehr schön. Danke fürs teilen deiner Idee!

    Alles Liebe
    Julie

    AntwortenLöschen
  8. Die Mappenidee aus dem alten Buch ist genial. Das hatte ich auch mal und frage mich jetzt grade, wo es abgeblieben ist...
    Das könnte ich wohl nicht zerlegen, aber sicher findet sich mal ein anderes auf dem Flohmarkt, zum Beispiel aus dem Wichtelwald.
    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee ist super!!! Aber ehrlich gesagt, ich hätte es nicht übers Herz gebracht! ;-) Dieses Buch ist für mich so lebendig und erwärmt mein Herz, wenn ich es nur sehe. Aber vielleicht mit einem anderen Buch oder wenn es arg zerrupft gewesen wäre ...! Die Idee ist trotdem einfach genial! Und es sieht wirklich toll aus und dazu tragen auch die Heinzelmännchen bei. ;-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Einfach klasse! Das werde ich ganz sicher auch einmal probieren!

    AntwortenLöschen
  11. Aaaaaah, mein Herz blutet! Ich vergöttere dieses Buch und den Illustrator.
    Für 1€ ein Schnapp und auch eine tolle Idee… trotzdem schmerzt es in mir.
    Freue mich aber riesig das du mit deiner Upcycling Idee es geschafft hast,
    dass das Buch zumindest nicht weggeworfen wurde.
    Danke! :)
    xo Julia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kirstin, was für eine wunderbare Idee! Nun werde ich wohl auch noch an den flohmärktlichen Bücherkisten stehen bleiben...? Die Heinzelmännerbriefumschläge sind unschlagbar! Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  13. süß, ich kann bei dir immer nur staunen!

    einen tollen start in die neue woche wünscht dir michèle

    AntwortenLöschen
  14. oh oh oh oh oh ....... mir fehlen die Worte................
    Wuuuuuuuuuuuunderbar!
    Danke für die tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  15. So genial! Mann, hast du Ideen. Und vor allem, genau das richtige Buch. Wunderschön.

    VG, Heike

    AntwortenLöschen
  16. Wie wunderschön!
    einfach toll - die Idee und natürlich das Buch!

    AntwortenLöschen
  17. Ohh, Rien Poortvliet ist einer meiner Allerlieblingskünstler, ich habe viele Bücher von ihm (außer dem^^).. ♥ Ich könnt das nicht^^

    AntwortenLöschen
  18. ich find das so toll, besonders die Briefumschläge!! klar dass die nachgemacht werden müssen!
    danke fürs zeigen :-)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Kirstin
    Eine ganz tolle Idee und sieht so super aus.
    Eine sonnige Sommerwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Wooow ich bin BEEEEGEISTEEEERT. Grandios wirklich war meine Augen sind ganz entzueckt.Ich finde es nur schade um das Buch.Ich liebe diese Buecher und sammel sie.So kam ich auch auf die Idee Gnomen zu naehen....
    Klasse Idee wirklich war.

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!