Sonntag, 25. November 2012

Countdown zum Advent mit Edgar





Noch 6 Tage!

Habt Ihr schon mal versucht, Mitte November Geburtstagspapier zu kaufen? Ich versuche das jedes Jahr, weil mein Mann am 16.11. Geburtstag hat. Und nach vielen Jahren Erfahrung kann ich Euch sagen: Mitte November gibt es fast nur Weihnachtspapier zu kaufen. In Hülle und Fülle und in reicher Auswahl. Bis Weihnachten kommt da meist nicht mehr viel dazu. Darum mein ultimativer Tipp: wenn Ihr Papier kaufen wollt - tut es so schnell wie möglich. Die Auswahl wird bestimmt nicht besser.

Und außerdem könnt Ihr schon jetzt die Augen offen halten nach Edgar-Karten mit schönen weihnachtlichen Motiven.  Aber Ihr sollt sie natürlich nicht verschicken!

Mit meinem großen Lochstanzer habe ich Kreise ausgetanzt. Dann aus farblich passendem Papier eine Rückseite gestanzt und mit einem Faden in der Mitte zusammengeklebt. Fertig sind die Geschenkanhänger.

Kommentare:

  1. Wenn es bei uns keinen Mangel an etwas gibt, dann ist es Geschenkpapier: reichlich vorhanden, in Hülle und Fülle. Statt Geschenkanhänger kam mir beim Betrachten Deiner Bilder die Idee, Bierdeckel mit den Fotos unserer Familie zu bekleben, und diese mit als Weihnachtsbaumschmuck anzubringen. Ich finde es gibt soooo süße Familienbilder - und warum sollen die immer nur in irgendwelchen Alben oder Festplatten zu sehen sein?! Familienbilder müssen öfter zu sehen sein, warum nicht am Baum zum Familienfest?! Danke für diese Inspiration!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich eine gute Idee! Ich finde es auch schade, dass so viele Biler nicht oft angeschaut werden.

      LG, Kirstin

      Löschen
  2. Eine prima Idee. Aber lass das mal nicht Edgar wissen. ;-)
    Die Fotoidee von Pünktchen finde ich auch prima... muss ich mir merken, als Geschenkanhänger.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll, die Geschenkanhänger sehen super aus.
    Geschenkpapier gibt es bei uns. Auch immer reichlich, ich habe auch ein Geburtstagskind so kurz vor Weihnachten.

    liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Kirstin,

    das sieht ja mal wieder total klasse aus....
    Aber was um Himmels Willen sind "Edgar-Karten"?
    Ich bin mal wieder völlig unwissend!
    Kannst du mich ein bißchen schlauer machen??
    Da ich keinen eigenen Blog habe und immer mal bei dir vorbei schaue, würde ich mich sehr freuen, wenn du hier eine kurze Aufklärung hinterlässt...?

    Vielen Dank und liebe Grüße aus Hanau
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      ich meine "Edgar Freecards". Das sind diese kostenlosen Postkarten mit Werbung, die man meistens in Restaurants oder Kneipen finden kann. Also nicht dass ich häufig in Kneipen unterwegs wäre ;-)... Bei uns hängt so ein Edgar-Aufsteller sogar im Fitness-Studio und bei Karstadt im SB-Restaurant habe ich sie auch schon gesehen.

      Danke für deinen lieben Kommentar.

      LG, Kirstin

      Löschen
    2. Liebe Kirstin,

      was es nicht alles gibt...tststs...
      Natürlich kenne ich diese Karten (also jetzt, wo du's mir eklärt hast), aber ich wusste nicht, dass das ja ein echter Markt ist. Was man dazu im www alles findet, wenn man "Edgar Freecards" eingibt, unglaublich. Ein herzliches Dankeschön auf jeden Fall für deine schnelle Antwort.
      Ich bewundere dein Talent, aus scheinbar unscheinbaren Dingen, immer so fabelhafte Sachen zu zaubern. Ich bin ja vielleicht auch nicht ganz ungeschickt im "Sachen machen", aber aus den Ideen, an denen du uns immer wieder teilhaben lässt, spricht ja die pure Kreativität. Auch dein Schneeflockentreiben ist wieder wunderschön. Auf die Idee, diese mit Zuckerpampe an die Fenster zu kleben, muss man erst mal kommen....
      Vielen Dank für die vielen Inspirationen, ich komme gerne immer wieder vorbei!
      Eine kreative Adventszeit wünscht dir
      Petra

      Löschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!