Sonntag, 2. Dezember 2012

Wir waren beim Weihnachtsmann zu Hause!


Ja, tatsächlich! Der Weihnachtsmann wohnt ganz in der Nähe von Bremen in Lilienthal. Auch in diesem Jahr haben wir das erste Adventwochenende genutzt, um mal bei ihm vorbei zu schauen.
Von außen sieht das Haus schon richtig gemütlich aus. Der Vorgarten ist geschmückt mit vielen roten Äpfeln.


In der großen Stube ist alles festlich geschmückt, die Tafel ist gedeckt mit schönem Geschirr, leckerem Kuchen und unter dem Weihnachtsbaum liegen Geschenke.





In der Küche ist man wohl gerade dabei noch ein paar Plätzchen zu backen. Die Mütze vom Weihnachtsmann liegt zwar über dem Stuhl - aber der alte Mann ist nirgends zu entdecken.


Vielleicht ist er im Bad? Die Badewanne hat er sich schon eingelassen. Aber der  Weihnachtsmann selber ist auch hier nicht zu finden.


Das ganze Haus geschmückt. Aber leider, leider haben wir den Weihnachtsmann selber wohl verpasst. Schade. Aber wir kommen im nächsten Jahr wieder. Vielleicht haben wir dann mehr Glück.
Euch allen einen schönen ersten Advent!



Heute ist das Weihnachtsmannhaus noch offen. Es gibt natürlich viel hübschen Kleinkram zu kaufen, Apfelpunsch und Glühwein. Und wer mag, kann hinterher noch einen schönen Spaziergang durch den Lilienthaler Stadtteil Trupe mit seinen vielen Pferden und traumhaften Bauernhäusern machen. Leider gibt es keine Internetadresse.
Aber wer mag - hier die Kontaktdaten: Anno Dazumal Antiquitäten, J. Lauckner, Trupe 16, 28865 Lilienthal. Telefon 04298 - 915329.

An dieser Stelle auch einen besonderen Gruß an M., die mir vor 3 Jahren diesen tollen Tip gegeben hat und die hier immer so fleißig "anonym" kommentiert. Danke, meine Liebe!





Kommentare:

  1. Das sieht ja wundervoll aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Ist das alles traumhaft dekoriert, wie im Märchen! Ja, da kann man wirklich glauben, dass dort der Weihnachtsmann wohnt.
    Der war heute für Dich auch schon da, schau mal bei mir vorbei. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hach, wie schön... als wir in Worpswede gewohnt haben, hatten wir es uns vorgenommen- aber doch nicht geschafft, mal hin zu fahren. Danke für deine Bilder :)

    AntwortenLöschen
  4. O, wie schön!
    Schade, dass wir so weit weg wohnen.

    Liebe Grüße
    und einen wunderschönen ersten Advent

    Nula

    AntwortenLöschen
  5. sooooo zauberhaft!!! danke, dass du den tipp weiter gibst ;-)
    ich wünsche dir einen zauberhaftbesinnlichleckeren 1. advent!
    amy

    AntwortenLöschen
  6. Und ich habe es verpasst!
    Wenigstens Deine Bilder zeigen mir ein wenig davon :-)

    Wenn man in der Dämmerung ankommt, die Fenster heimelig leuchten und man mit Kerzenschein ins Haus geleitet wird:
    Dann kommt auch bei gaaanz lang Erwachsenen ein klein wenig Kinderweihnachten zurück.
    Eine wunderbare Adventszeit wünscht: M.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirstin,
    das sieht ja traumhaft aus!
    Sei ganz lieb gegrüßt von Nina und habt eine wunderbare Adventszeit

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön!!! Beim Anschauen und Lesen fühlte ich mich 6 Jahre alt und war ganz aufgeregt, voller weihnachtlicher Vorfreude. Danke für die tollen Bilder :)

    AntwortenLöschen
  9. und ich dachte immer, der weihnachtsmann wohnt am nordpol ;-)

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kirstin,
    das muß ja ein traumhaft schönes Haus sein. Die Bilder sind so schön.
    Ich habe irgendwie cdeinen Blog entdeckt und bin begeistert, was du so aus scheinbar wertlosen Dingen machst. Besonders gut gfällt mir wie di die leeren Teelichbehälter mit einer Reibe bearbeitest. Muß ich mal probieren. Da lassen sich bestimmt auch hübsche Sterne machen.
    LG heike

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!