Samstag, 23. Februar 2013

Verspätung




Geht Euch das auch so? Wenn etwas im Haushalt kaputt geht, dauert es meist nicht lange und das nächste Teil macht Probleme. Solange es dabei nur um ein paar Glühbirnen geht, kann man ja schnell Abhilfe schaffen. Aber bei größeren Teilen wird es zu einem echten Projekt, dass Zeit und Nerven und Geld kostet.

Bei uns hatte es den Fernseher dahingerafft. Nach nur 2,5 Jahren! Aber die Option, künftig ganz auf  einen Fernseher zu verzichten, braucht man bei uns nicht ernsthaft diskutieren. Nach der Lektüre von Katjas Post fand ich die Idee allerdings verlockend.

(Ha, TV-Geräte-Maffia! Das habt Ihr nun davon, dass Ihr so einen Mist produziert!)

Aber die leuchtenden Augen des Ehemannes bei der Vorstellung künftig Filme in 3-D zu schauen, ließen mich verstummen. Und als sich gestern überraschend ein Zeitfenster auftat, in dem wir gemeinsam in den Technik-Markt fahren konnten, haben wir nicht lange überlegt.

Da blieb keine Zeit für so profane Dinge wie den Friday-Flower-Day.
So zeige ich Euch erst heute meinen aktuellen Strauß im Bad. Er besteht aus den Resten vom Valentins-Strauß der letzten Woche.  Es wäre doch zu schade gewesen, das schöne Blattwerk zu entsorgen. Und erst jetzt kommen die kleinen weißen Blüten und die Vielfalt des Blattgrüns  richtig zur Geltung.


Habt ein schönes Wochenende!

Und drückt mir Daumen, dass sich nicht als nächstes die Waschmaschine verabschiedet.



Kommentare:

  1. Natürlich ist es ein schöner Strauß! Aber wo bitte ist ein Bild vom 3-D-Fernseher???
    ;-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt kommts raus Markus... Du tust nur so als dekorierst du gerne.. In Wirklichkeit willst du dich nur an riesen TV-Geräten in hübschen Heimen von anderen Leuten ergötzen ;)

      Mir ist unser Fernsehr zu präsent.. Ich denke ich werde ihn bald erstmal in den Keller bringen und wenn wir ihn nach 4 Wochen nicht vermissen darf er komplett ausziehen

      Beste Grüße
      Denise

      Löschen
  2. Ein Fernseher ist profan...sogar megaprofan !!! Wir haben es auch mal ohne Fernseher versucht, mein Mann meinte, das sei eine "historische Chance", als der alte den Geist aufgegeben hat. Aber er hat sie nicht genutzt.... Ich käme gut ohne Fernseher klar.
    Deine Blümchen nehm' ich natürlich mit auf die Pinwand, sie gefallen mir sogar besser als letzte Woche, du weisst, was ich meine... Viele liebe Grüsse und ein schönes Wochenende und
    viel Spaß mit der neuen Glotze ;-) helga

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirsten,

    der Strauß ist wirklich schön. Resteverwertung ist doch immer wieder eine gute Idee, nicht nur in der Küche.

    Nach über 18 Jahre ohne Fernseher ist uns vergangenen Woche ein ganz kleiner, alter (mit Videorecorder) zugelaufen. Ferngesehen haben wir noch nicht. (Irgendwie "fehlt" wohl die Gewohnheit, sodass hier gar keiner bisher auf die Idee gekommen ist, fernzusehen.) Aber das Video von 2. Geburtstag unserer Sohnes haben wir uns angeschaut, der wird im Mai 24.

    Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende

    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirstin,
    ich habe es ohne Fernseher versucht. Seit Anfang des Jahres. Fernseher raus, und ....!?
    ICh habe tatsächlich mehr gelesen, mit dem Tochterkind (die jetzt unseren Fernseher hat) gequatscht und sonst wie den Abend verbracht. Bis ich gemerkt habe, dass ich im Internet auf den einzelnen Sendern verpasste Filme anschauen kann! Und habe mich selbst beschis..! ;-) Seither ist der Fernseher zwar tabu, aber ich schaue ab und an (und es wird wieder unmerklich mehr) im Internet. Dann aber zu Zeiten, zu den ich schauen will! Also so ganz klappte es nicht! ;-)
    Auch dein verspäterter Strauss bringt Leben und Frühling ins Haus. Hauptsache Blumen und Pflanzen!!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. ich drücke 8wegen der waschmaschine). dann habt ihr bestimmt nun ein fernseh-kino-film wochenende vor euch. auch mal schön (frau muss sowas immer positiv sehen - mann tut das wohl eh).

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kristin,

    Ach, dass kennen wir auch. Erst letztens hat sich unsere Therme verabschiedet, der Stabsauger und gestern, ohne Quatsch ist mir der Fön in der Handy explodiert. Gut, dass nicht eines der Kinder das Teil in der Hand hatte. Was soll ich sagen, Fön, Staubsauger und Therme sind nun Neu und ich hoffe, dass reicht fürs erste. ;)
    Deine Blumen gefallen mir übrigens sehr, die wären wirklich zu schade gewesen und die kleinen Wachsblumen sehen echt schön aus.
    viel Spaß mit dem neuen Fernseher.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  7. Der Strauß sieht wirklich hübsch aus. Haushaltsgeräte, die sich nach und nach verabschieden sind mir ein Graus. Ich drücke Euch sehr die Daumen, daß die Waschmaschine hält. Das ist immer eine ganz besondere Katastrophe. Unser TV-Konsum hält sich in Grenzen, da wir sehr gezielt gucken. Aber ehrlich: ich bin schockiert, was tagsüber gesendet wird. Ich hatte nie Zeit, tagsüber Fernzusehen. Da ich nach meinem Unfall lange Zeit kaum etwas anderes als liegen konnte, habe ich vor lauter Langeweile doch mal die Sender durchgezappt. Es ist unglaublich, was für ein Schrott einem da zugemutet wird. Aber mir ist durchaus klar, daß es auch Leute geben muß, die sowas schauen - sonst gäbe es keinen Sendeplatz dafür. Sehr erschreckend!!

    AntwortenLöschen
  8. Überall das Gleiche. Bei uns ist auch kurz nach weihnachten ein neuer Großer für 3D eingezogen. Naja und ganz ehrlich, bei dem Schmuddelwetter einfach Klasse.
    Dein Sträußlein gefällt mir richtig gut, wäre wirklich zu schade um die "Reste".
    Meine Waschmaschine ist mittlerweile auch neun Jahre alt, naja und in der Großfamilie muß sie jeden Tag arbeiten, ich hoffe auch und rede ihr gut zu. Bisher hält sie gut durch.
    Schönes WE.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  9. diese epidemie unter geräten kenne ich zu gut. der fernseher war bei uns auch vor kurzem dran. wenigstens ist es endlich flach und weiß und verschwindet dezent und beherrscht nicht der graue klotz die ecke.
    ja, 3d ist es auch. zugegeben, habe ich aber noch nichts in 3d geschaut. liebe grüße und viel home-kino-spaß. lg, e´va

    AntwortenLöschen
  10. LIebe Kirstin,

    ich drücke dir die Daumen, dass sonst nichts Großes den Geist aufgibt. Ich bin auch dabei, meine LG zu bearbeiten, den Fernseher gänzlich aus unserem Leben zu verbannen. Sie sieht eh meist Catch-up-TV (in GB übrigens hervorragend), und DVDs können wir auch auf dem Laptop ansehen. Klar nicht so doll, insbesondere bei Sport (WM, EM und ab und zu Tennis), aber da gewöhnen wir uns auch noch dran. Und das wird ja heute eh alles live im Internet übertragen. Vielleicht räumen wir den Fernseher wirklich dieses WE mal ins Gästezimmer. Und wenn wir ihn dann nicht vermissen - er war auch schon vier Wochen nicht mehr an - dann verkaufen wir ihn einfach.

    Dein Blumenstrauß ist toll. Ich werde es mir jetzt auch mal hier bei dir gemütlich machen.

    LG
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kirstin,

    jajaja, wenn ein Gerät die Hufe hcohreißt, dann macht das nächste auch bald mit!
    Und schade, dass es Männe nicht ausgehalten hat. ich kann dir berichten, dass fernsehlose Heimstätten der Inbegriff der Harmonie und Geselligkeit sind, weil das (oft) sinnlose Berieselnlassen einfach entfällt und sich alle ein bisschen mehr Mühe in der gemeinsam zu verbringenden Zeit geben.
    Ich warte sehnsüchtig darauf, dass unsere Flimmerkiste die Hufe hochreißt, dann lege ich uns nämlich nur noch einen Beamer mit DVD-Anschluss zu. Ich hätte es damals ganz lassen sollen. Als nämlich der damalige DVD-Player streikte, hab ich einen Fernseher mit integrietem DVD-Player gekauft und es gab nur noch freitags den Kinoabend, bei denen wir uns ausgeliehende Filme anschauten.
    Dreimal darfst du raten, was als erstes in diesem Gerät die Hufe hochgerissen hat :-)

    Naja, wie dem auch sei, ich enttechnisiere grade unsere Hemstätte und lasse den Geschirrspüler jetzt abholen.

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  12. Immer diese dummen Haushaltsgeräte! Deren Lebensdauer war früher auch irgendwie mehr wert, oder :-)…Hier hat es grad den nagelneuen (9 Monate alten) Wasserkocher dahingerafft,…nun ja, da freute sich der rostige Flötenkessel aus der Schublade umso mehr…;-)
    Ich drück' die Daumen, dass das bei euch nun nicht in Serie geht!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  13. Auch mit Verspätung ist das wunderhübscher Strauß so frisch in Grünweiß! Mein Fernseher riss vor ungefähr 15 Jahren "die Hufe hoch" und wurde nicht ersetzt ;-) Geht prima!!! Ich spare viel Zeit, die ich nicht mit Rumzappen zwischen verschiedenen blöden Programmen "vertue". Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  14. So schön und ein großes Bad :) mehr bräuchte ich im Moment nicht

    Liebe Grüße
    flunny

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!