Samstag, 2. März 2013

Versteckte Schönheit



Ich habe jetzt schon lange nicht mehr Katjas Fotoaktion "In heaven" mitgemacht. Das lag daran, dass es entweder schon dunkel oder grau in grau war, wenn ich fotografieren konnte. 
In dieser Woche öffnete sich der Himmel als ich im Garten war und ich erwischte tatsächlich Himmelsblau.  Mittlerweile hat sich zwar wieder Grau eingestellt - aber ich habe ihn kurz gesehen, den Frühling!





Der blühende Baum im Vordergrund ist ein naher Verwandter der Zaubernuss, die ich Euch schon in der letzten Woche gezeigt habe. Es ist ein Eisenholzbaum (Parrotia Persica).  




Und ich bin ein bisschen stolz darauf, dass er  in unserem Garten steht.  Er gehört nicht unbedingt in das Standardprogramm von Gartencentern. Um so überraschter war ich als ich ihn damals in voller Herbstfärbung entdeckte. Und dann auch noch mit dem Zusatz "fastigiata" im Namen. Für Nicht-Gärtner:  der Zusatz fastigiata im botanischen Pflanzennamen bedeutet, dass es sich im eine besonders schlanke und aufrechte Form der Art handelt.  Sie braucht also weniger Platz - was in einem kleinen Garten ein klarer Vorteil ist.

Die Blüten sind kleiner und nicht so auffällig wie bei der Zaubernuss - aber ich freue mich über jede einzelne. 



Der Eisenholzbaum wird - je nach Sorte - nicht sehr hoch und ist gut schnittverträglich. Damit ist er gut für kleinere Gärten geeignet.
Neben der Blüte ist seine unglaubliche Herbstfärbung definitv der Grund dafür, dass ich ihn mir ausgesucht habe. 
 

Kommentare:

  1. Liebe Kirstin,

    was für ein schöner Baum, ich bin hin und weg! Da könnt ich mir glattweg überlegen, den Eisenholzbaum auf unsere Streuobstwiese zu pflanzen!

    Danke für den Tipp & ein wundervolles Wochenende,

    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Einen blühenden Eisenholzbaum hab ich noch nie gesehen und ich finde ihn wunderschön. Bei einem solchen Anblick bedauere ich immer ncoh mehr, dass wir keinen Garten haben, nihct mal einen klitzekleinen. Was für ein leuchtendes Rot - schön.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe Kirstin, dein Himmelsbild gefällt mir sehr :-) Der Eisenholzbaum ist für mich neu
    und wunderschön ! Ich sag's ja immer: Bloggen bildet !!! Viele liebe Grüsse, helga
    P.S. heute habe ich deinen Blognamen bei "in heaven" im Angebot ...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirstin,
    wie wunderwunderschön! Danke für das Pflanzenproträt! Vielleicht wär das ja auch was für meinen Buchsbaumgarten... ?
    Ein soooonniges Wochenende mit lieben Grüßen
    Dania

    AntwortenLöschen
  5. Von diesem Baum habe ich noch nie gehört...er klingt wirklich verlockend...Im ersten Moment dachte ich, es wäre ein Winterschneeball...allerdings dann ein sehr großer...Leider ist der Platz in unserem Garten beschränkt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Oh ist der schön, ich dachte zuerst das wären Beeren!
    Ich würde ihn ja auch gerne mal in voller Blüte sehen! Tolle Aufnahmen sind das!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  7. Ein toller Baum, hab ich so noch nie gesehen...ist der jetzt schon soweit und blühen die Blüten noch weiter auf ?
    ....wäre interessant zu sehen, habe auch nur einen klitzekleinen Garten und bin immer auf der Suche nach ausgefallenen Pflanzen...
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Ein tolle Pflanze, habe ich noch nie von gehört und denke jetzt, hmmm fastigiata würde sich auch für unseren Minigarten (ca. 64 m2) eignen. LG

    AntwortenLöschen
  9. Na aber das Erscheinungsbild im Frühling ist auch nicht schlecht!!!

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Himmel durch deinen schönen Baum hindurch ;-) LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. wunderschööön!
    Happy weekend
    Gabs

    AntwortenLöschen
  12. Wow, so einen Baum hätte ich auch gern. Schön sieht er aus in Richtung Himmel, als ob er lauter Bommeln hätte. Und ein schönes tiefes Rot bringt er in den Frühling.

    Dankeschön für's Zeigen sagt Antje

    AntwortenLöschen
  13. liebe kirstin,
    das ist meinm xter versuch bei dir zu kommentieren, mein internet hatte den ganzen tag verhindert.... "augusthimmel braucht zu lange blablabla..."
    genau so einen baum werde ich mir pflanzen, in die lücke, die der erfrorenen sommerflieder im letzten jahr hinterlassen hat.
    danke dir für die inspiration
    judika

    AntwortenLöschen
  14. Endlich wieder Himmel!
    Schau mal bei mir vorbei, da gibt es heute Schneeglöckchen-Beweisfotos!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  15. sieht sehr schön aus und war mir unbekannt! über so früh blühende gewächse kann man sich ja nur freuen!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!