Donnerstag, 30. Mai 2013

12-tel Blick im Mai



Der Wonnemonat Mai. 

Ist es nicht unglaublich, wie grün alles geworden ist?
Eine Collage der einzelnen Monatsbilder, die ich im Rahmen von Tabeas schöner Aktion bereits gemacht habe, findet Ihr ganz am Ende dieses Beitrags. Vorher möchte ich Euch aber mitnehmen auf einen kleinen Streifzug durch mein kleines grünes Reich.

In unserem Garten dominieren viele Findlinge und geschwungene Formen. Wir wohnen in Bremen in der Nähe der Überseestadt. Hier gab es in den letzten Jahren eine große Baustelle nach der anderen, riesige Abraumhalden aus Erde, Schutt aus dem 2. Weltkrieg  und Natursteinen.  Und ich immer mittendrin! Neben den Steinen kamen dabei einige kuriose Fundstücke auf diesem Weg in unseren Garten.

Auf den Fotos könnt Ihr z.B. eine verborgene große Zange oder ein verrostetes Schloss entdecken. Manche Teile habe ich beim Fotografieren gar nicht wieder gefunden. Sie sind Teil des Gartens geworden und bilden mit den Pflanzen eine Einheit. Je nach Vegetationsstand sieht man sie - oder eben auch nicht. So kann man immer auf Entdeckungsreise gehen. Nur einen kleinen gekauften Tisch benutze ich für die Präsentation besonderer Stücke.

Mein Garten soll möglichst natürlich aussehen. Die Pflanzen dürfen sich ruhig selbst vermehren und ausbreiten.  Ich greife mittlerweile fast nur regulierend ein.  Das hat den Vorteil, dass immer alles in Bewegung ist. Und wenn dann mal ein Ball in die Rabatte fliegt oder ein Trupp Kinder quer durch`s Beet rennt, fällt das nicht wirklich auf. Es ist Teil der natürlichen Bewegung. 

Der Garten soll mit uns leben. 

Vor 9 Jahren habe ich hier den ersten Baum gepflanzt und die erste Schubkarre voller Steine angekarrt. Viel kam dazu. Und ich bin wirklich glücklich mit dem Ergebnis. 






Hier nun die bisherige Jahresübersicht:


Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Garten mit vielen spannenden Ecken und Rundungen ist da gewachsen! Toll, daß dir das Wiederfinden deines Standortes immer so gut gelungen ist! Eine sehr schöne Serie, finde ich!
    LG, Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Dein Garten ist sehr sehr schön, die rostigen Fundstücke, tolle Idee. Steine schleppe ich auch immer wieder an.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Garten...vielen Dank für den Rundgang! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Garten ganz nach meinem Geschmack. Auch in unserem Garten wird gelebt, gespielt, getobt, entspannt - und es ist völlig in Ordnung, wenn die ganze Rasselbande auch hier durchstobt. Es gibt zwar noch einige Ecken hier, die noch nicht richtig fertig angelegt sind, aber ich bleibe dran.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder und ein wunderschöner Garten, besonders die kleinen Details und die organischen Formen find ich super.
    Da muss ja nur noch das Wetter besser werden.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderbares Stückchen Erde hast du dir da gebaut, sehr natürlich und doch ganz individuell.Und dein 12tel-Blick ist sowas von üppig und strahlt Lebenfreude aus, einfach toll!Grüne Grüße kaze

    AntwortenLöschen
  7. Ganz nach meinem Geschmack!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja schön bei dir aus! Und so ein großer Garten!..
    ..enne..lass mich raten…du wohnst da wo alle wohnen…in Walle?! ;-)
    Schönes Wochenende!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  9. so ein schöner garten!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie schön Du es hast! So ein toller Garten!
    Vielen Dank für Deinen Kommentar bei mir- jetzt stöber`ich mal durch Deine Kreativ-Projekte!

    VG

    Kristina

    AntwortenLöschen
  11. Deine Gartenphilosophie gefällt mir sehr! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. sehr schöne details vom garten. deine einstellung gefällt mir. die kleinen mäuerchen sehr fein. und entwickelt hat sich dein blick auch sehr facettenreich. so viele grünetöne!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!