Dienstag, 9. Juli 2013

Sommerbild #20




Ghislaine de Feligonde.  (Eugène Turbat & Compagnie, Frankreich, 1916)

Dieser kleine Rambler gehört zu den Rosen, die ich immer und immer wieder pflanzen würde. Das Farbspiel ist wunderschön von feurigem Orange der Knospen über blasses Apricot mit leichtem Rosa bis hin zu reinem Weiß im Verblühen. Sie blüht wirklich überreich und sehr lange in den Herbst hinein.

Sie ist eine der gesündesten Rosen in meinem Garten, kommt auch mit weniger Licht an der Nordseite des Hauses aus. Für ihre Pflege braucht man eigentlich nur eine scharfe Schere oder Machete. Damit kann man der Hübschen immer mal wieder Einhalt gebieten.
Unsere ist bei den Frühjahrsstürmen mit ihrem Rosenbogen umgekippt und musste leider stark dezimiert werden. Davon sieht man kaum noch was!









Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August. 



Follow on Bloglovin       


Kommentare:

  1. Ich bin immer ganz neidisch, wenn ich solche Gärten sehe :-). Liebste Grüße zu dir, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du recht, dass ist eine sehr dankbare Rose ( und eine Machete braucht man wirklich ab und an ). Wir haben sie auch in unserem Garten...
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Also je mehr ich hier an Rosen sehe, desto trauriger bin ich, dass mein grüner Finger bei Rosen wohl nicht funktioniert, sondern nur bei Unkraut. Aber vielleicht habe ich auch immer die falsche Rosensorte ausgewählt. Oder ich rede nicht höflich genur mit den edelen Damen ...! ;-)
    Also erfreue ich mich an euern schönen Bildern.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Eine wundervolle Rose, die auch wir im Garten haben. Ich möchte sie nicht mehr missen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Fantastisch! Aber trotzdem "HUCH!!!"
    Ich hab die Ghislaine nämlich auch im vorletzten Herbst gepflanzt und letztes Jahr hielt sie sich noch ziemlich zurück mit dem Wachstum.
    Heuer allerdings hat sie schon ganz schön zugelegt und ist bis jetzt auf 1,50m Höhe geklettert, aber wenn ich mir das so ansehe bei dir, dann kann ich mich ja noch auf einges gefasst machen ;-)
    Also, schneiden nimmt sie nicht übel, sagst du? Mal sehen...

    Liebe Grüße an dich und deinen wundervollen Garten
    Susi

    AntwortenLöschen
  6. Oh, Deine Rose ist wunderschön! Solche Schätze im Garten sind toll!
    Danke, dass Du letztens bei mir kommentiert hast - denn so haben ich auf Deinen Blog gefunden :)
    Es ist sehr schön hier bei Dir und ich werde oft wieder vorbeischauen! Alles, was ich bisher angeschaut habe, zeigt, was für ein kreativer Mensch Du bist! Ganz toll!
    Zauberhafte Grüße,
    die Hanseatin

    AntwortenLöschen
  7. ghislaine ist wirklich bezaubernd! ich hab mir ihren namen notiert, denn ich suche schon länger nach einer rose mit diesem farbspiel. deine flohmarktfunde finde ich auch wunderschön - ich glaube, ich fange jetzt auch an, damast zu sammeln.
    liebe grüße und einen schönen sommer, mano

    AntwortenLöschen
  8. in Nachbars Garten wächst davon ein Strauch,
    und manchmal darf ich mir Blüten abschneiden,
    dann freue ich mich wie ein kleines Kind!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!