Freitag, 9. August 2013

Sommerbild #47


Was blüht noch auf der Wiese nach ein paar Wochen Hitze und heftigen Regenschauern?

Ich weiß es, weil ich gestern dort war. 
Wilde Möhre, Rainfarn, Schafgarbe, Gold-Schafgarbe und kleines Löwenmäulchen für einen Strauß im Badezimmer habe ich mitgebracht. 
Ein sonniger Strauß, den ich hinüberreiche zu Helga und ihrem Flower-Friday.

Und weil Gelb die Farbe des Monats bei Bine ist, darf er dort auch noch hin. Er kommt ja gut herum, mein kleiner Wilder!







Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.


Follow on Bloglovin 

Kommentare:

  1. Oh, wie wunderschön! Hier ist leider beinah alles vertrocknet….obwohl vielleicht kommt ja nun noch was nach zwei Tagen Dauerregen ;-)
    Schönes Wochenende!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich habe fast den gleichen Strauß auf dem Tisch stehen.
    Schön, so frisch vom Wegesrand weggepflückt!!!!

    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön wild, Dein Strauß! Mir gefallen die Farben.
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  4. ...schöner Sommerstrauß. ..die Natur schenkt uns doch immer noch viel Freude,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Dein Strauß zaubert Sonnenstimmung hervor.
    Schön sieht er aus. Aber bei uns wachsen noch wunderschöne Disteln auf den Feldern. Habe ich heute für Holunderblütchen gepostet.
    Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. dein Strauß sieht nicht nur wunderschön aus sondern riecht bestimmt auch phantastisch...
    liebste Grüße ins Wochenende schickt dir Uli - die Kramerin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirstin, wieder so eine schöne Sammlung von Blumen aus der freien Natur!
    Du tust mir gut damit, denn es macht mir Hoffnung, dass es noch nicht überall zu spät ist.
    Ich wollte dich gestern nicht betrüben. aber inzwischen habe ich auch meine Kämpfernatur eingebüßt, weil ich manchmal gar nicht mehr weiß, wo ich weitermachen soll.
    Mein Vater & mein Bruder kämpfen für die Artenvielfalt bei Vögeln, Reptilien & Bäumen, meine älteste Stieftochter kümmert sich um Kröten, wir haben uns um Insekten bemüht,aber es sieht halt an manchen Stellen nicht erfreulich aus. Wenn ich zuletzt mit meinen Schülern Brennnesseln abgesucht habe nach Raupen unserer schönen Tagfalter, haben wir nichts mehr gefunden.
    Es sollte doch für alle Lebewesen Platz sein auf dieser Erde...
    Genieße am Wochenende deine schöne Umgebung von ganzem Herzen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. hi,
    nun weiss ich auch wie diese gelben blümchen heißen, die ich immer trockne.
    reinfarn. der macht sich wirklich sehr gut, sieht sehr schön aus.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  9. Ohne viele Worte...
    einfach wunderschön!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  10. Oh,deiner ist auch nicht schlecht!!Rainfarn,der riecht so schön herb!!Schön sieht der aus in der Glasvase.LGKatja

    AntwortenLöschen
  11. Oh,du hast ja auch einen wunderbaren Strauß!
    Ich mag solche selbst gepflückten Sträuße besonders gern!
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Ein herrlicher naturnaher Strauß! Ich liebe Derartiges...

    LG Susi

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Feldblumen !!! Und deinen Strauß :-) GlG helga

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein Prachtsexemplar von einem Strauss! Wundervoll!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  15. Wundervoll, der Strauß voller Wilden! LG Ghislana

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!