Mittwoch, 14. August 2013

Sommerbild #52



Ich mag Schmetterlinge.

In der letzten Woche hatte ich Euch ein paar meiner flatterhaften Sommerbegleiter gezeigt. Am nächsten Tag war ich dann wieder mit der Kamera auf Schmetterlingsfang unterwegs. Es war ein schöner, kleiner Ausflug in die Nachbarschaft gewesen. Ich habe die Ruhe, die Sonne und natürlich das bunte Treiben um mich herum sehr genossen. Einen Sommerblumenstrauß habe ich gepflückt.

Abends habe ich dann den Kommentar von Astrid gelesen und mein Herz wurde schwer. Darum gibt es heute noch mal Schmetterlinge. Und einen Link zum BUND dazu. 

Denn jeder kann etwas für unsere Schmetterlinge tun.  Genau genommen ist es noch viel einfacher: man muss bestimmte Dinge einfach nicht tun: keine Schädlingsbekämpfungsmittel im Garten, kein künstlicher Dünger, nicht jedes kleine Unkraut jäten,  keine Stauden im Herbst abschneiden. Klingt doch einfach, oder?! 

Mittwochs mag ich - eine Aktion von Frollein Pfau.







Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.

Kommentare:

  1. Was für herrliche Bilder! In meiner Kindheit war es völlig normal. auf der Wiese jede Menge Schmetterlinge zu sehen. Liebe Grüße Billa

    AntwortenLöschen
  2. woow - unheimliche schöne fotos - klasse !
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich mich nur anschließen... Wunderwunderwunderschöne Bilder!
    Vielen Dank für's Zeigen.

    Allerliebste Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  4. Was für herrliche Schmetterlingsfotos! Ich freue mich auch immer wieder an ihnen. Unser Garten ist sehr naturnah bis wild romantisch. So fühlen die Schmetterlinge sich hier sehr wohl.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Schmetterlinge wunderschön fürs Bild eingefangen!!!
    Traumhaft!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. da kann ich mich nur anschließen! Das sind ganz ganz tolle, großartige Fotos! :)

    liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Sehr eindrucksvolle Fotos! Was für eine Vielfalt an Schmetterlingen.
    Liebe Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe auch Schmetterlinge, was für tolle Fotos du machen konntest! Danke fürs zeigen!!

    Grüßle, jessi

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder. So viel verschiedene Schmetterlinge habe ich bei uns leider noch nicht gesehen. Vorgestern dafür aber den Tanz von 2 "verliebten" Schmetterlingen. Wunderschön anzusehen ...! ;-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. So zauberhaft, diese flatternden Winzlinge!
    Weißt du wie viele Arten von Bläulingen es gibt? Mindestens 6000, von denen die in Mitteleuropa sehr gefährdet sind.
    Danke für deine Verlinkung zum BUND! Vielleicht erreicht man ja auch auf diese Weise interessierte Menschen, denen auch daran gelegen ist, dies Himmelsgeschöpfe zu erhalten.
    Deine Fotos sind auf jeden Fall sehr, sehr schön.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Fotos! Ja, es ist schade, dass neben der industriellen Landwirtschaft gerade auch Gärtner nicht ganz unschuldig daran sind, dass es immer weniger Schmetterlinge gibt... Die brauchen vielfältige Struktur mit wilden Pflanzen, denn nicht nur Nektar, auch Eiablageplatz und Raupenfutter sind gefragt. Da gibt es eine Karikatur: ein Ehepaar sitzt auf der Terrasse vor kahlgeschorenem Einheitsrasen ohne Klee und Gänseblümchen und der blaugrünen Koniferenhecke rund ums Grundstück: "Komisch, Schmetterlinge gibt es auch nicht mehr." Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Bilder von so bunten Schmetterlingsarten.
    Bei uns fliegen nur die Hellen dieses Jahr. Ich glaube, sie heißen was mit Kohl...
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Einfach wunderschön!!!
    LG Mary

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!