Dienstag, 17. September 2013

Ein neues Zuhause für Bauer Hubert






Kennt Ihr Bauer Hubert?
Bis vor Kurzem kannte ich ihn auch noch nicht. Aber dank eines Postings von Martina von den Knuddelwuddels sind wir nun im Besitz von 9 entzückenden "Pixi"-mäßigen kleinen Büchern zum Thema Nachhaltigkeit. Die kann man ganz einfach hier bestellen bei der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe. 
Und das für Null Euro. Also ein super Deal für alle, die immer wieder neues Material zum Vorlesen brauchen.



Das Einzige was mich an solchen kleinen Büchern stört, ist die Tatsache, dass sie im normalen Bücherregal so schnell verloren gehen.   Und in Schachteln verpackt, vergisst man sie häufig.
Wenn man nähen könnte, könnte man natürlich eine Aufbewahrungshülle nähen :-).
Aber mir war gerade nicht nach nähen - und der Umschlag aus Karton, mit dem unsere Lieferung gekommen war, lachte mich so lieb an.

Also wurde er kurzerhand zum Schuber umgebaut.

Und weil das so kahl aussah, wurde der Schuber mit einem Bogen Kinderkunst beklebt und anschließend mit einer Schicht Decoupage versiegelt. Wenn man ein Kindergartenkind hat, bekommt ja fast täglich Nachschub an solchen Kunstwerken und nicht alle eignen sich für das Archiv.  Ich habe den Künstler natürlich vorher gefragt, ob ich es für diesen Zweck verbasteln darf.






Wer gerade kein Kindergartenkind griffbereit hat, kann sich auch noch mal diesen schönen Beitrag von Ghislana durchlesen. Tolle Papiere sind da entstanden. Und die Möglichkeiten der Abklatschtechnik sind schier grenzenlos.

So sieht das Ganze dann als fertiges Upcycling-Projekt aus - und darf natürlich rüber zu Nina und dem Upcycling-Dienstag und auch zum Creadienstag.



 


Kommentare:

  1. Na, da sag ich doch gleich zweimal Danke: für den Tipp auf die Büchlein (kriegen meine Erzieher-Schüler gezeigt!) und fürs Verlinken. Das Papier passt ja super! (Ich hab noch nie mit Decoupage gearbeitet, verrätst du mir, was du da nimmst? Denn manchmal wäre Versiegeln doch sinnvoll, gerade bei manchen Farbkastenpapieren ;-)) Lieben Gruß Gh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix Spezielles - was es im Bastelladen gerade so gibt. Wichtig ist nur, dass "Kleber und Lack" auf der Dose steht. Meist findet man das in der Abteilung für Serviettentechnik.

      LG, Kirstin

      Löschen
  2. Eine sehr hübsche und praktische Idee, die sich durchaus auch für so manches andere, was einem so im Bücherregal herumfliegt, eignen würde (Zeitschriften, Broschüren...). Trotzdem muss ich jetzt mal feststellen, dass der Bauer HuberT heißt... (ja, ich weiß, ich nerve alle Leute mit meinem Rechtschreibtick -- BITTE nicht übelnehmen -- aber Huber kann schließlich jeder heißen, Hubert ist viel netter... :-) :-) ).
    Herzliche Grüße von Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Brigitte, ich habe es gleich geändert. Danke für deinen Hinweis. Ich könnte ja jetzt behaupten, dass es ein Test war und dass ich mal sehen wollte, wer es bemerkt ;-).
    Ich nehme es überhaupt nicht übel.

    LG von Kirstin, deren Name auch ständig falsch geschrieben wird und die sich manchmal ein klein wenig darüber ärgert ;-).

    AntwortenLöschen
  4. ... ja witzig, Bauer Hubert fliegt hier auch schon rum, vielleicht sollte ich ihm mal so ein Zuhause bauen?! Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Tipp! Ich denke zur Zeit über mögliche Themen für eine Projektwoche zum Thema "Nachhaltigkeit" nach. Bestell mir die Bücher gleich. Und den Schuber bastel ich, wenn meine Schürfwunden an den Händen & die Schmerzen im linken Ellenbogen weg sind, die ich mir heute beim Sturz über ein Kind beim Wandertag eingehandelt habe. Jetzt fahr ich schon nicht mehr Fahrrad wie du, und dann so was als Fußgänger. Schiete...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee und sieht so lustig aus, der Bücherschuber. ich hab auch massig von diesen Kunstwerken, mal sehen ob wir bis zu Oma´s Geburtstag am Sonntag noch was hin kiegen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. allein der name schon macht mich fröhlich!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ne tolle Idee, auch für Zeitschriften und Comichefte ... und Bauer Hubert werd ich meinem Sohn auch bestellen.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für den Tipp mit den Büchlein. Habe sie mir doch gleich bestellt, da sie gerade perfekt zum Kindergartenprojekt über Nachhaltigkeit passen.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!