Donnerstag, 31. Oktober 2013

Ein Jahr - eine Decke? Nicht so ganz ...


 
Erinnern wir uns doch noch mal kurz: Ich hatte für Steffis Aktion "Ein Jahr - eine Decke" die Idee, aus vielen kleinen Stückchen Stoff viele kleine Hexagons zu basteln und zu einer schönen großen Decke zu vernähen. Hach, die Idee gefällt mir noch immer. Ich hatte es mir so schön ausgemalt abends auf dem Sofa zu sitzen und mit meinem kleinen Nähkörbchen gemütlich Stück für Stück voran zu kommen. Allerdings kann ich keine nennenswerten Fortschritte in dieser Sache vermelden.

Als Nebenprodukt meiner Näherei wollte ich Ordnung in meine Stoffreste bringen.

Dann bekam der schöne Plan eine ganz eigene Dynamik. 


Als ich in der Rosa-Rot-Abteilung meiner Stoffreste angekommen war, reifte der Plan einen schönen großen Restequilt nach dem Vorbild des "Candy-Coated Quilt" aus dem wunderbaren Buch "Sunday Morning Quilts" zu nähen. 



Und das habe ich dann auch tatsächlich getan! Es war ein schönes Gefühl, diese große Decke in den Händen zu halten.  Hier könnt Ihr noch mehr Bilder sehen. Das war im September. So ist mein "Ein Jahr - eine Decke-Projekt" also beendet. Oder?

Nö. Natürlich nicht!

Denn es blieben ja reichlich kleine rosarote Restchen über. Und ich entdeckte den Charm des "Up, up an away" Quilts aus - natürlich - "Sunday Morning Quilts".
Ich habe 425 Quadrate (10 cm x 10 cm) aus unterschiedlichen  Damaststoffen von alter Bettwäsche zugeschnitten. Jedes Quadrat  bekam eine farbige Ecke angenäht. Und ich habe sie zu Streifen von 6 Quadraten zusammengenäht. 


So konnte ich alles auf dem Boden ausbreiten. Mir ist allerdings aufgefallen, dass ich für die geplante Größe noch nicht genug Quadrate habe. Rechnen müsste man können! Also werde ich noch 40 Quadrate nachproduzieren. 



Die fertige Decke wird dann meine Decke Nr. 2 und ist schon fest als Weihnachtsgeschenk eingeplant. Ich bin zuversichtlich, dass sie im November fertig wird.


Dann zeige ich Euch noch den Stapel zugeschnittene Quadrate im Format 12,5 cm x 12,5 cm. Alles kunterbunte Reste! Und es sind mittlerweile fast 300 Stück.  Und eigentlich möchte ich damit keine Experimente machen, sondern sie zu einem klassischen kunterbunten Scrap-Quilt vernähen.  Und genau genommen würde ich auch diese Decke als Decke Nr. 3  gerne zu Weihnachten verschenken.




Also: die Dinge entwickeln sich und es geht voran. 
Auch wenn es mal wieder ganz anders kam als geplant. 
Ich bin echt nicht gut im Planen.

Heute schaue ich mir ganz vorsichtig die Bilder der anderen Teilnehmerinnen der Aktion an. Ganz vorsichtig deshalb, weil ich immer so anfällig für neue Anregungen bin. Wer weiß, was sonst aus meinen schönen Planungen wird.

Kommentare:

  1. man - die sehen ja alle total klasse aus - und nach jeeeeeder menge arbeit - hut ab !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll!!! Danke für den Buchtipp! Die Aktion schaue ich mir auch mal an! Nachdem ich jetzt zwei Quilts verschenkt habe, würde ich ja gern mal einen für mich selber nähen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich bin schlichtweg begeistert - eine toller als die andere!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  4. Mein Gott, wenn ich diese ARBEIT sehe. Wahnsinn! Ich würde verrückt werde vor lauter Quadraten und Dreiecken und Streifen und ...! Aber, die Decken sehen sooooo schön aus, dass ich mich nur von der fiddeligen Arbeit abhalten lasse mich an eine Quiltdecke zu wagen!
    Dann mal weiter fröhliches Nähen! ;-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Das sind tolle Projekte, die du da hast. Bin gespannt auf die Scrappy-Decke!!!

    AntwortenLöschen
  6. Die Damast-Dreieckchen-Decke wird SUPER!! Die Damaststoffe sehen schön als Hintergrund aus!

    AntwortenLöschen
  7. Schön! Und ich sehe du hast eine Menge alter Damast-Bwettwäsche oder Tischdecken vearbeitet, sehr sympathisch. Ich muss mich auch mal an Patchwork wagen, ich fürchte nur immer, dass das so lang dauert...

    LG

    kleinodia

    AntwortenLöschen
  8. Ohhhhh was eine Arbeit, aber soooo schön !!!
    Die Decke Nr.1 ist ganz toll, die Decke Nr. 2 sieht auch schon richtig gut aus und sicherlich wird auch Decke Nr.3 ein Prachtexemplar !
    Die Beschenkten wissen das hoffentlich zu schätzen, welche Mühe Du Dir damit machst.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Boah, bist du fleißig!!! Sehr schön sind deine Decken und die Idee mit der Bettwäsche ist ja super!!! Da werde ich doch gleich mal bei den Omas im Schrank lauern ;)
    Ich habe nicht weitergenäht :(, nur gehäkelt :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  10. Wow!!! Ich bin absolut hin und weg! Ein Quilt ist noch mein ganz heimlicher großer Traum, und wer weiß... auch wenn es bis jetzt nur zu einem Kissen gereicht hat ...
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  11. Du fleißiges Bienchen.... Wahnsinn!!!
    Ich finde die Decken immer so toll, aber ich glaube ich wäre damit absolut überfordert!!
    Weiter so :-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin absolut beeindruckt! Wirklich wunderschön ist der rosa-rote Quilt geworden, einfach traumhaft! Und Deine in Arbeit befindlichen Decken sehen auch sehr vielversprechend aus!
    Viel Spaß noch weiter beim Nähen!
    GLG, Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Wow, klasse! Dein Pensum ist ja unglaublich! Ich hab übrigens das gemütliche Hexagönchen-Nähen über einige Wochen durchgezogen (vielleicht hast Du ja den Pouf auf meinem Bog gesehen), es hat so viel Spaß gemacht, war richtig schade, als ich fertig war ;-)! Deine Lieben werden ja nun ganz schön reich beschenkt! Toll..
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  14. unglaublich, sind die schön!! da bin ich schon gespannt auf die dritte decke! (das buch hab ich mir lustigerweise gerade gestern bestellt - jetzt freu ich mich noch mehr darauf!)

    liebe grüße -
    klaudia

    AntwortenLöschen
  15. Wow... mehr fällt mir dazu nicht ein. Das sind/werden drei wunderschöne Decken und ich muss auch Deine Ausdauer und Zielstrebigkeit bewundern. Das Buch von dem Du sprichst, klingt auf alle Fälle sehr vielversprechend... es ist ja bald Weihnachten.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. TOTAL SCHÖN !!
    Besonders die Damastdecke mit den kleinen Dreiecken hat es mir angetan. Danke für´s Zeigen - ich werde gleich mal bei meinen Stoffschnipseln schauen. ;-))
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Hmpf. Gestern hat's mir meinen Kommentar irgendwie zerschossen. Dabei habe ich doch deine Quilt so bewundert :.)

    Der Candy Quilt ist wirklich traumhaft schön. Aber der Dreiecksquilt wird phänomenal! So schön! Und die Idee mit der Damast-Wäsche klaue ich vielleicht auch noch für meinen Quilt. Einzig, ich habe überhaupt keine alte Bettwäsche … So was doofes … Vielleicht finde ich noch ein paar alte Hemdrücken in meiner Altkleiderkiste …

    AntwortenLöschen
  18. Die Damastdecke mit den Ecken hat es mir angetan. Ich bin eigentlich kein Quiltmädchen, aber das Foto hat mich umgehauen, weil ich grafisches so liebe. Wirklich toll . Lg Heike

    AntwortenLöschen
  19. 425+40, mir wird ganz schwummrig!
    Ich erstarre ja jedesmal in Ehrfurcht, wenn ich deiner Deckenbilder ansichtig werde!

    AntwortenLöschen
  20. Wow, da staune ich wann und wie Du das hin gekriegt hast. Das Dreiecksmuster gefällt mir sehr gut, so was ähnliches habe ich auch in meinen Gedanken für eine Decke.
    Meine erste Decke, die lt. diversen Race-Videos nur Stunden dauert habe ich nun fertig, das Binding auf der Ansicht-Seite von Hand angenäht. Auch ohne Lieseln ergeben sich bei mir immer wieder kleine Nähereien (Restarbeiten) von Hand.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!