Freitag, 8. November 2013

Bloggende Mütter






Hier mal ein kleiner Einblick in unseren Alltag und zumindest ansatzweise eine Antwort auf die Frage, die man als Blogger oft genug zu hören bekommt: "Wann machst du das?".

Es ist 18.48 Uhr.  
Während das Kind mit Knabberteller zuhört, wie der kleine Drache Kokosnuss einen Schatz sucht, wärmt Muttern in der Küche die Suppe für das Abendbrot auf. Schnell macht sie ein paar Fotos von der Vase.  Und dann wird gegessen.



Die Zierquitten für ihre Vase hatte sie bereits auf dem Nachhauseweg vom Kindergarten gepflückt. Sie hatten so schön aus einem Gebüsch geleuchtet. Der Efeu ist vor dem Abmarsch zum Kindersport aus dem Garten geholt. 
Mit einem kleinen Trick arrangierte sie ihre Fundstücke in einer schlichten Vase.

 

Irgendwann abends kurz vor dem Schlafengehen (nach einer extrem spannenden Folge von  "Walking Dead" :-)) wird sie noch die Fotos hochladen und bearbeiten, ein paar Worte dazu schreiben.  Nach über 2 Jahren Bloggerei geht ihr das flott von der Hand.

Wenn am nächsten Morgen der Papa mit dem Sohn das Haus verlässt bleiben ihr noch 15 Minuten um den Kaffee auszutrinken,  ihren Post bei Holunderblütchens Flower-Friday zu verlinken und ihn dann in die Welt hinaus zu schicken. Nebenbei wird sie bemerken wie der Duft der Zierquitten fein durch die Wohnung weht und gut gelaunt zur Arbeit gehen.

-----

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag, kommt gut ins Wochenende.

Kommentare:

  1. Du machst das perfekt - das Timing, die Idee, die Umsetzung! Der Duft der Quitten ist einer meiner Liebsten Nasenschmeichler und Dein Strauß ist ein Augenschmaus... Lieben Gruß. Iris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kirstin,
    das liest sich ganz herrlich.
    Drücke Dich und wünsche ein wunderbares Wochenende.
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. ...so ist es, immer mal schnell "zwischen Tür und Angel".......zumindest wenn Bloggerin nicht der "Hauptberuf" ist !
    Die meisten von uns haben doch zumindest Familie, einen Teilzeitjob und nicht zu vergessen "das bisschen Haushalt" ;-)
    Oft bearbeite ich die Fotos abends und schreibe dann den Post, wenn alle "abgefertigt" sind und vor der Klotze thronen, denn das macht mir wesentlich mehr Spaß als das, was meistens im Fernsehen gezeigt wird.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Das Bloggen läuft bei arbeitenden Müttern genauso wie auch alles andere immer so zwischendurch, während man noch 5 andere Sachen macht. Beim Kochen schnell die Kamera holen udn auf dem Weg die schmutzige Wäsche im Bad in die Maschine stecken, auf dem Rückweg das rumstehende Geschirr einsammeln und in der Küche in die Maschine stellen, schnell ein Foto machen, dann Kind abfüttern, während der Hausaufgabenbetreuung über den Text für den nächsten Post nachdenken, Kind liest, dann schnell die Bilder hochladen, Kind ist im Bett, Text schreiben, beim Familienspaziergang Fotos machen und Material für Deko sammeln... usw. Die Kamera immer dabei haben ist das wichtigste. ;-)

    Die Quitten sehen toll aus in der Vase als Deko mit dem Häubchen aus Efeu. Und riechen tun sie bestimmt fantastisch.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja, ziemlich genau so läuft das auch hier ab. Und manchmal wird die Zeit vom nächtlichen Schalf abgeknappst.

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja toll aus. Ich bin total begeistert. Dieses "Arrangement" muß ich unbedingt auch mal (nach)machen.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wieder sehr schöne Zusammenstellung und Fotos.
    Das Thema "bloggen" scheint Dich zu beschäftigen. Wenn ich Deine Gedanken und Gesprächserfahrungen dazu lese muss ich immer an Schopenhauer denken (habe letzten Urlaub "Gedanken zur Lebensweisheit" gelesen) U.a. geht es darin um Menschen mit Hobbys in ihrem Umfeld. Dieses spezielle Interesse isoliert auch und man ist damit in gewisser Weise eine Randgruppe bei Leuten, die dieses nicht teilen.
    So ist es doch gut, dass man heutzutage leichter Gleichgesinnte finden kann.
    Und mal ehrlich, geht es uns mit anderen exotischen Freizeitbeschäftigungen nicht ähnlich?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  8. Ja, genau so läuft das bei uns. Ich blogge immer abends auf dem Sofa mit dem IPad. Die Fotos mache ich so wie du mal kurz nebenher genauso wie diverse DIY Projekte :-) daher gibt es bei mir auch immer nur Ideen für wirklich schnelle Projekte.
    Liebe Grüße und schöne Blumendeko übrigens,
    Dani
    P.s. Kommentare schreibe ich während mein CAD Programm sich mal wieder den Wolf rechnet weil die Dateien so groß sind :-)

    AntwortenLöschen
  9. das sieht aber toll aus!!!!! und die unglaublichen fähigkeiten der mutter sind auch zu bewundern :) - ich weiß was ich sage ;) liebe grüsse von aneta

    AntwortenLöschen
  10. Die Zeit optimal ausgenutzt, ein gutes Auge für Blumen, ein Händchen für Arrangements und ein Gefühl für Fotos!
    Davon muss ich mir eine Scheibe abschneiden!
    Ein schönes Wochenende für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  11. Schöner Einblick! Ich muss das mit dem flott hochladen usw. noch üben, ich brauche dafür nämllich immer noch ewig. Das Quitten-Blumenarrangement ist übrigens der Hammer! LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  12. Quitten im Glas hatte ich ja auch schon, aber so wie du sie mit den gelben Pflanzen arrangiert hast, sieht es viel viel schöner aus.
    Dein Einblick in unser Blogger-Mütter-Leben, bzw. Mütter-Blogger-Leben ist einfach herrlich.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich frisch dein Beitrag ;-), wie Quittenduft eben... (der Trick ist gut!) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  14. ....genauso läuft es bei mir auch, alles flott nebenbei, finde die "eingeweckten" Quitten super und rieche direkt den angenehmen Duft der Frucht

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo!
    Ja,so ähnlich ergeht es mir auch immer mit dem Posten:)Alles schnell nebenbei.
    Tolle Idee mit den Quitten,dachte zuerst,es seien Zitronen:)
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschön...deine Quittenvase...Ich muss da an meinem Zeitmanagement noch arbeiten...besonders gelingt es mir noch nicht, mal Fotos so nebenbei zu machen...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  17. ....sehr sehr schön...gesammelt...geschichtet...abgelichtet und geschrieben...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. schöne herbstmischung... wir haben dieses frühjahr bei meinen eltern im garten einen quittenbaum gepflanzt, diesen herbst gab es bereits die erste ernte und das gelee steht im kühlschrank.

    tolle früchte.

    liebe grüße und ein schönes wochenende,
    julia

    AntwortenLöschen
  19. Ein toller Post, liebe Kristin und die Vase mit Quitten und Efeu hat so etwas Frisches, Sommerliches !!!
    Mir fällt die neue Küche ins Auge...hab' ich da etwa einen Post verpasst oder steht der noch aus ???
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  20. Beautiful photos!
    Greetings, RW & SK

    AntwortenLöschen
  21. Stimmt. Auch ohne Kinder...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  22. die quitten-efeu-vase ist der totale hingucker! auch wenn sie mal so ganz "nebenbei" entstanden ist!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!