Mittwoch, 6. November 2013

Experimentelles









Ich mag Experimente.

Sehr sogar! 

Einfach mal um die Ecke denken, Dinge zweckentfremden, Gewohntes in Frage stellen und immer mal wieder Neues ausprobieren. Das ist genau mein Ding!

Natürlich klappt nicht alles, was ich mir so überlege. Zum Beispiel hat es nicht funktioniert, alte Luftballons in einer Auflaufform im Backofen zu einer bunten Masse zu verschmelzen.

In dieser Woche hatte ich einige Reste Nagellack, von denen ich mich trennen wollte. Wie das wohl aussieht, wenn ich verschiedene Farben auf einen Stein gieße und ineinander fließen lasse?  

Also schnell ein Muster auf dem Stein mit Masking-Tape abgeklebt, Farbe darauf verteilen und mit einem Zahnstocher ineinanderziehen. Dann die Klebestreifen entfernen und evtl. Kleckse mit Nagellackentferner wegwischen. Die Umrandung habe ich mit einem Porzellan-Malstift gemacht. 

Die Farbe sieht jetzt fast ein bisschen wie bunte Emaille aus. Schön!
Und ein erstes Teil für die Weihnachtsdeko ist damit auch fertig. Der Stein wird noch garniert mit allerhand Grünzeug und Zapfen.

Mittwochs mag ich - eine Aktion von Frollein Pfau.




Kommentare:

  1. Deine Idee finde ich total genial!
    Ich habe sooo viele Nagellack(reste), da muss ich gleich mal nach passenden Steinen Ausschau halten.
    Vielleicht magst Du Deinen Sternenstein verlinken auf meiner Linkparty Sternenliebe?
    http://immermalwasneues.blogspot.de/p/document.html
    Ich würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Ha! Jetzt weiß ich was ich mit dem Zeugs mache! Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee! Ich habe noch tonnenweise Nagellackreste, die ich nicht mehr verwenden mag. Ich glaube daran versuche ich mich auch mal, lieben Dank für deinen Post!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirsten, die Farbverläufe haben es mir sehr angetan, leider gibt es hier weit und breit keinen Nagellack, mit dem man das nachmachen könnte, aber alte Windocolor-Flaschen sollten doch auch gehen, oder?
    Sei allerliebst gegrüßt, eine Mail folgt auf dem Fuße, die Herbstferien haben mich völlig aus dem Trott gebracht, wo ist nur meine Struktur hin?
    Bis schnell, Nina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!