Samstag, 31. August 2013

Sommerbilder 2013 - das große Finale


Zum allerletzten Mal heißt es heute: 
Sommerbilder. 
Viele Bilder. Wenig Worte.

Aus den vielen Fotos der letzten Wochen habe ich 100 Fotos ausgesucht und noch einmal in einer Collage zusammengestellt.
Und wisst Ihr was? Ich hatte dabei ein paar Tränen in den Augen.  
Jedes einzelne Foto ein besonderer Moment. 
Viele, viele schöne Tage und Erinnerungen. 

Als ich mit der Sommerbild-Aktion begann, fühlte ich mich als Blogger an einem Punkt, an dem ich eine Entscheidung treffen muss. 
Will ich weiter bloggen? 
Oder höre ich lieber auf?  
Warum blogge ich eingentlich?

Heute ist mein zweiter Bloggeburtstag. 
Und ich kann voller Überzeugung sagen:  Ja, ich blogge gerne. 
Und ich mache weiter. Anders als bisher. Aber immer ich selbst.

Wie und was und überhaupt - das erzähle ich Euch ein anderes Mal.

Heute möchte ich allen danken, die mich über den Sommer begleitet haben und mir mit ihren lieben Kommentaren so viel Freude ins Haus gebracht habe. 
Ich begrüße alle neuen Leser, die in den letzten Wochen dazu gekommen sind, noch einmal ganz besonders herzlich. Schön, dass Ihr mich gefunden habt!

Lasst es Euch gut gehen und genießt die letzten schönen Sommertage.

Liebe Grüße von Kirstin.

PS: Hier könnt Ihr noch mal lesen, wie alles begann...

Freitag, 30. August 2013

Sommerbild #61



Arkaden an der Weser.

Selbst an Plätzen, die auf den ersten Blick so klar und aufgeräumt wirken, findet man die Zeichen.

Kunst?
Vandalismus?
Zufälliges Produkt einer kleine Laune?

Die Grenzen verwischen. 
Ich bin nicht immer sicher.
Aber ich freue mich über Spuren von kreativem Leben. 
Sofern kein bleibender Schaden entsteht.











Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.

Follow on Bloglovin

Donnerstag, 29. August 2013

Sommerbild #60


Kleiner Kletter- und Überlebenskünstler.

Ist es nicht unglaublich, wie es sich noch in den kleinsten Ritzen alter Mauern festhalten kann?
Auch im Garten kann man es anpflanzen.  Es vermehrt sich ziemlich schnell. Aber es wird nicht zur Plage,weil es sich mit einem Handgriff von den Stellen entfernen lässt, an denen es stört.

Hier wächst das Zimbelkraut an der Weserpromenade "Schlachte" in Bremen.

(Falls jemand meine Sommerbilder in den letzten Tagen vermisst haben sollte: technischer K.O.
Jetzt läuft wieder alles und ich muss mal schauen, was ich bis zum großen Abschlussbild am Samstag  noch zeigen kann.)






Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.

Follow on Bloglovin

Freitag, 23. August 2013

Sommerbild #59


Kletten haben mich schon als Kind  fasziniert. Und als ich neulich in einer Zeitschrift Bastelideen mit Kletten sah, musste ich doch gaaaanz dringend auch welche haben. Ihr kennt das bestimmt ...

Ein großer Berg der ganz knapp abgeschnittenen Kletten lag dann in meiner Küche und wurde um einen leeren Tetra-Pack herum Stück für Stück aufgeschichtet. Hält super! Zwischendurch immer mal wieder schön zusammendrücken, mehr braucht es nicht. Aus den restlichen Kugeln wurde dann noch ganz fix ein Teelichthalter.








Vielleicht wäre das auch eine Idee für den Campingplatz oder die Fereinwohnung, wenn keine geeigneten Vasen zur Verfügung stehen? 

Ich überlege jetzt, wie ich meine Vase noch verändern kann. Vielleicht ein paar Filzteilchen dazu? Ansprühen? 
Ganz sicher brauche ich noch ein paar weitere Kerzenhalter.

In der Vase stehen nur ein paar Zweige Phlox aus dem Garten und ein bisschen Gras, das ich wohl vergessen habe, rechtzeitig zu jäten.



Was bei anderen dieses Wochenende in der Vase steht, seht Ihr wie immer bei Holunderblütchens 'Flower Friday'.

 

Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.

Follow on Bloglovin

Dienstag, 20. August 2013

Sommerbild #56



Den Augenblick genießen. 
Katzen sind wahre Meister darin.

Ein Sonnenstrahl fällt durch das Fenster? Wunderbar!
Was gibt es Schöneres als ein spontanes Bad in der Sonne?

Noch bis zum Mittwoch sind unsere drei Lieblingskatzen zu Besuch. 
Und wir sind wie immer verzaubert und legen uns einfach dazu.






Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.

Follow on Bloglovin

Montag, 19. August 2013

Sommerbild #55



Cosmea.
Viel mehr Sommerblume geht eigentlich nicht. 

Sie ist eine der ersten Blumen, die ich mit Namen kannte. 
Von meiner Oma habe ich viel über Blumen gelernt. 
Viele Stunden habe ich als Kind mit ihr im Garten verbracht.  
In meiner Erinnerung war es immer Sommer. 

Und der Anblick einer Cosmea bringt die Erinnerung an diese Sommer für mich zurück.









Sommerbilder.
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.

Follow on Bloglovin

Sonntag, 18. August 2013

Sommerbild #54




Familie K. aus B. im Irrgarten.
Wie jeden Sommer.

Und es war schön. 
Wie jeden Sommer.

Jeden Sommer staunen wir auf`s Neue, wie hoch der Mais ist, knabbern ein paar Körnchen, lauschen dem Rauschen der Blätter, genießen das Gefühl von weichem Stroh unter den Füßen. 

Noch bis zum 01. September kann man staunen. 
Aber keine Sorge: im nächsten Jahr geht wieder alles von vorne los!  







Sommerbilder. 
Viele Bilder. Wenig Worte. Bis zum 31. August.

  Follow on Bloglovin