Dienstag, 7. Januar 2014

Allerlei Gesammeltes


Wie ich gestern schon erzählt hatte, habe ich aus putzigen Retro-Kinderstoffen kleine Quadrate zugeschnitten. Genau gesagt 49 Stück zu je 9 x 9 cm. 

Zusammengesetzt wurde daraus ein größeres Quadrat. 



Und dieses Quadrat bekam noch ein bisschen weißen Hintergrund und mauserte sich damit zu einer Größe von 1,40 x 1,10 m. Eine gute Größe für eine kleine Kinderdecke.



Diese kleine Decke macht mich wirklich glücklich. 

Zum einen natürlich, weil sie zu 100 % aus alten Stoffen besteht. Die Oberseite besteht aus den Retro-Schnipseln und weißem Stoff von einem alten Überschlaglaken, die Einfassung stammt ebenfalls aus dem Paket und war mal eine Bettwäsche, das Futter ist ein Biber-Bettlaken und die Rückseite ist Damast-Bettwäsche in hellem Gelb.



Zum anderen macht sie mich glücklich, weil sie mindestens bei 60 Grad waschbar ist.

Ich habe es leider nicht mehr bis heute geschafft, sie zu waschen und in den Trockner zu stecken. Das wird der nächste Schritt. Ich bin gespannt, wie sich das Biber-Laken danach anfühlt. Bislang gefällt es mir recht gut. Es ist natürlich anders als ein Polyester-Vlies: schwerer, flacher. Aber nicht unangenehm schwer und flach. Und es hat den großen Vorteil, dass es kochfest ist.

Und das ist mein Ziel: ein kochfester Quilt. Ja! Ich muss es einfach mal aussprechen, weil mir diese Idee schon so lange durch den Kopf geht und ich schon so lange verschiedenste Damast-Bettwäsche dafür sammele.

Diese kleine Decke ist mein erstes Etappenziel. Ich überlege noch, ob ich das Binding lieber mit der Nähmaschine annähen sollte, damit es die Belastung im Wäschetrockner besser übersteht. Bislang ist es wie üblich per Hand genäht. Ich werde berichten.

Gequiltet ist natürlich mit der Maschine und zwar ganz schlicht in geraden Linien. Dort wo das Patchwork-Quadrat ist, habe ich auch die Quadraten gesteppt.



Da sie 100 % aus verschiedenen alten Stoffen besteht, ist diese Decke mein Beitrag zum heutigen Upcycling-Dienstag und  zum Creadienstag. 
Am Freitag werde ich mich außerdem noch zu Amandajean und dem finish it up Friday verlinken.


Kommentare:

  1. Wunder, wunderschön deine neue alte Decke.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Toll, die ist Dir wirklich super gelungen. Ein grandioses Einzelstück!
    Happy Dienstag wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Wieder so ein schöner...! Bei Dir könnte man sich stundenlang durch diverse Quilts kuscheln, so mein Eindruck :-) Und der wird sowieso immer ein besonderer bleiben, weil Du es warst, die mich einst angesteckt und bei den ersten Schritten angeleitet hat. Meine diversen Kinderquilts haben alle Wäschen (40 Grad, Normal, und es waren einige Wäschen...) völlig unbeschadet überstanden. Auch das von Hand genähte Binding ist nie aufgegangen (das war meine grösste Sorge). Innenleben ist Polyestervlies, aber nicht das dickste, sondern zwei relativ dünne Stärken. Für ihren Zweck (Spiel- und Krabbeldecke, Höhlendach etc.) aber völlig ausreichend... Irgendwann möchte ich mal ein Baumwollvlies probieren, mit Polytierchen habe ich es ja eigentlich nicht so... Sei allerliebst gegrüßt im neuen Jahre, herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
  4. Die Musterkombi ist einfach zuckersüß! Die fertige Decke ist dir super gelungen, Kompliment!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Ich benutze beim Handnähen des Bindings Quiltgarn, damit der Quilt die Maschinenwäschen gut übersteht.
    Aber vielleicht wußtest du das auch schon.... :-)
    Der Kinderquilt ist superschön geworden! Diese alten Stoffe haben einen ganz eigenen Charme!
    Hast du denn noch Bedarf an einem Restetausch?

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhhh, ist die bildschön geworden!!!!! Meine Hochachtung!

    AntwortenLöschen
  7. Toll! ( Du erinnerst mich daran, dass ich dir Stöffchen heraussuchen wollte... Ich glaub, ich komme hier nicht in die Gänge, weil ich ab morgen wieder in die Gänge kommen MUSS )
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Die ist wirklich zauberhaft geworden!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, so eine wunderschöne Decke! Die würde ich auch nehmen. : )

    Herzlichen Gruß
    emma-like

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Kirstin,
    ich bin ja bekennder Fan Deiner Quilts, einer schöner als der nächste und auch Dein aktuelles Exemplar übertrifft wieder mal alles.
    Die Idee, ihn "alltagstauglicher" machen zu wollen durch robustere Wascheigenschaften, kann ich als Mutter von 3 Schmierfinken nur folgerichtig finden. Bin gespannt, was Du berichtest, so oder so ist er aber wunderschön.
    Drück Dich, ein prima 2014 für Dich und Euch. Nina

    AntwortenLöschen
  11. Dein neuer Quilt ist sehr schön geworden, Stoffschnipsel sammeln lohnt sich.
    Auch ich finde, es muss kein Polyester zwischen Baumwolle und habe mit Molton experimentiert, ging ganz gut. Für die Einfassung habe ich festeren Damast in Streifen doppelt gebügelt und auf der Rückseite liegend alle Schnittkanten außen umlaufend angenäht. Ansichtsseitig habe ich dann die Bindung mit der Hand angenäht.
    Bin gespannt auf Deine nächste Decke.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön, das eingepasst Quadrat! Du bist immer so schön "reduziert" in deinen Designs!

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schön, vor allem das viele bunt in dem großen weiß finde ich wunderbar.
    LG aus Frankfurt
    Johanna

    AntwortenLöschen
  14. Du hast es schon probiert: eine neuer Quilt aus alten Stoffen.
    Und ganz und gar nicht angestaubt! Frisch, modern und gemütlich. Toll!
    Viel Erfolg mit den weiteren Plänen!
    Gruss, M.

    AntwortenLöschen
  15. The linen on the back is wonderful! Love the recycle factor in this quilt!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!