Freitag, 3. Januar 2014

Blüht schon was?


Nachdem ich mich gestern über kleine grüne Tupfer an der Weser gefreut hatte, musste ich doch gleich mal im Garten schauen, was da eigentlich so grünt. Und vor allem, ob vielleicht etwas blüht.

Ich wurde nicht enttäuscht. Der Winterjasmin, den ich im letzten Jahr gepflanzt hatte, zeigt kleine gelbe Blüten.  



Ein paar Zweige musste ich mir einfach mit ins Haus nehmen. Ein paar Hagebutten der Rose "Swany" und ein paar Buchszweige kamen ebenfalls dazu. 



Arrangiert habe ich alles in einem Deckelglas, dass mit gerissenen Stoffstreifen drapiert wurde.




Und da wo gestern noch die Weihnachtsdeko stand, ist es jetzt schön grün und frühlingshaft.

Noch mehr Blüten und bestimmt den einen oder anderen Frühlingsboten gibt es heute wieder bei Helga und ihrem Flower-Friday.




Kommentare:

  1. Guten Morgen, du hast mich inspiriert. Nachdem du kürzlich hier deine grüne Schneideunterlage gezeigt hast, hab ich mir eine gekauft, und ein Cutterset. Meine Tochter meinte dazu nur, ich solle die Skalpelle von den Kindern fernhalten. Soweit hatte ich nicht gedacht, ich hätte mit acht Jahren schon damit gearbeitet, das weiß ich. Nun schneid ich mir halt alleine in den Finger.

    Dir wünsche ich noch ein gutes und gesundes neues Jahr!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Ach, das ist ja allerliebst !
    So schön dekoriert, ein kleinwenig Frühlingshoffen im eigentlichem Winter !
    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee, da schau ich doch auch schon mal in den Garten.
    Auch die Upcyclingidee finde ich sehr originell denn ich habe auch noch ein bisschen morsche Kissenbezüge und verwende sie mitunter als Unterlage für Crazy-Patchwork.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Richtig toll geworden, ein wenig Frühling im eigentlichen Winter!

    VG Bine

    AntwortenLöschen
  5. ...toll, eas man im Garten schon so alles finden kann. ..die Verschönerung mit den Stoffstreifen gefällt mir auch sehr gut...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Ja, im Garten kann man derzeit schon/noch viel finden, jedenfalls in Meeresnähe ( was ja auch auf Köln zutrifft ;-) )
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön, Du hast einen wunderbaren Garten, selbst im Winter kannst Du aus dem Vollen schöpfen! Die Stoffstreifen sind toll, waren das alte Kissenbezüge?
    Ein feines Wochenende für Dich, Cora

    AntwortenLöschen
  8. Ist ja großartig...ein Strauß im Januar aus dem Garten mit leuchtenden Blüten! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Ich hab auch schon Lust die Weihnachtsdeko rauszuwerfen - ist so gar kein Weihnachtswetter mehr... spätestens nächste Woche muss eh alles raus :-) Toll geworden. LG

    AntwortenLöschen
  10. Ich find's immer toll, wenn man einen Strauß zusammenstellen kann, ohne etwas kaufen zu müssen ... der quasi ein Abbild der aktuellen Natur ist !!! Das ist dir gelungen, liebe Kirstin :-)
    Ich mag Winterjasmin sehr und werde ihn vielleicht am nächsten Freitag zeigen....
    Viele herzliche Grüsse und alles Gute für 2014, helga

    AntwortenLöschen
  11. Ein Winterblüher fehlt mir noch im Garten. Sehr hübsch finde ich die Stoffstreifenidee.

    Liebste Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kristin,
    was für eine schöner Strauß. Die Idee, das Weckglas zu "verstecken" finde ich klasse.
    Und Winterjasmin müsste ich mir auch mal pflanzen, sieht toll aus.
    Danke für Deinen Kommentar zum Kalender, ich bin auch ganz stolz dieses Jahr darauf....
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Oh, ich bin ganz entzückt von deinem Wintersträußchen! Wie süß!
    Da fällt einem das Warten auf den Frühling doch nicht ganz so schwer.
    Ich muss heute erst noch die Reste der Weihnachtsdeko entsorgen, sprich Zweige mit Schneeflocken und Madarinenkränzchen.
    Ich will jetzt auch schon Frühling!!!

    Herzliche Grüße
    Susi Büntchen

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!