Sonntag, 5. Januar 2014

Ein Männlein steht im Walde





Lust auf winterliche Gärtner-Experimente?
Schon mal darüber nachgedacht, seine ganz eigene Rose zu züchten?

Dann schaut mal ins Gartenforum von Garten pur. Dort werden aus Hagebutten Sämlinge gezogen und neue Rosensorten entstehen. Ein sehr spannendes Thema für Leute, die sich gerne überraschen lassen.  Man braucht keine besondere Ausrüstung: Schalen, Anzuchterde, helles Plätzchen am Fenster und natürlich Hagebutten.

Der Lohn der Mühe ist dann mit etwas Glück eine eigene Rosensorte, der man natürlich auch selber einen Namen geben kann.

(Bei mir im Garten sind noch viele Hagebutten an den Rosen. Hier auf den Fotos von oben nach unten: Flora Romantica, Swany, Apricola, Louise Odier und noch einmal Flora Romantica.

Ghislaine de Feligonde,  Veilchenblau, New Dawn und Blush Noisette und noch so einige andere haben auch noch Früchte.
Falls also jemand ein paar zum Experimentieren braucht - schickt mir eine Email.)



Kommentare:

  1. Das ist ja spannend! Ich habe eine weiße und eine rosa Buschrose, beide aber ohne Früchte.
    Für mein neues weißes Beet suche ich noch eine ebenso weiße Kletterrose (Rumbler). Kannst du was empfehlen?

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich spannend! Ich habe auch noch ein paar Hagebutten im Garten...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine spannende Idee! Etwas für Leute mit Garten und Geduld, aber wurm nicht? da fällt mir dein Post ein, mit den ausgegrabenen Schneeglöckchen... ich wünsch dir viel Erfolg beim Experimentier-Gärtnern! und ein kreatives neues Jahr, liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  4. Das muss ja Spaß machen, besonders, wenn es gelingt. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.
    Ich wünsche dir ein blühendes, duftendes, berauschendes neues Jahr! Liebe Grüße, éva

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!