Dienstag, 21. Januar 2014

Origami Birds



Ich sag`s ja: man braucht nur einen Baum zu pflanzen - dann kommen auch die Vögel. 

In diesem Fall habe ich nur ein paar Birkenzweige in die Küche gestellt und es kamen 2 Origami-Vögel geflogen.





Na gut - sie kamen nicht so ganz von allein.
Ich habe sie aus Quadraten von alter Damastbettwäsche gefaltet. 

Origami aus Stoff? 
Das geht besser als ich gedacht hätte.

Nachdem ich beim Falten diverser Schachteln - nämlich hier und hier - auf den Geschmack gekommen war, wollte ich mich mal an etwas anderem versuchen.  In dem Buch "Made by Yourself" von  Peter Fehrentz wurden Origami-Vögel aus Stoff vorgestellt. Dort werden die Stoffquadrate mit Holzleim verfestigt. Aber erstens hatte ich keinen Holzleim im Haus und zweitens befürchtete ich eine größere Matscherei. Also habe ich mich für ganz normale Sprühstärke entschieden, um den Stoff in eine papierähnliche Konsistenz zu bringen.

Die Stoffstücke habe ich gründlich eingesprüht und dann trocken gebügelt. Insgesamt 3 Mal habe ich das gemacht. Dann erschien mir der Stoff gut geeignet. 
Nach dem Bügeln empfiehlt es sich, die Kanten noch einmal nachzuschneiden, da sich das Quadrat ein wenig verzieht. Und ein ordentliches Quadrat ist wichtig für ein gutes Origami-Ergebnis.

In dem oben genannten Buch findet sich seltsamerweise keine Faltanleitung für die gezeigten Vögel. Aber das WWW ist ja groß und man muss nicht lange suchen bis man eine entsprechende Anleitung gefunden hat. Ich habe mir die hier ausgesucht.

Nach dem Falten habe ich die Vögel noch einmal mit reichlich Dampf gebügelt und einen Faden zum Aufhängen befestigt.
 



Vor den Vögeln hatte ich eine kleine Schachtel aus Stoff gefaltet. Ich hatte dabei nicht genug Sprühstärke genommen, so dass sie etwas weicher ist. Aber so als Prototyp mit ein paar alten Perlmuttnöpfen macht sie sich auch ganz gut.



Ich werde mir auf jeden Fall Holzleim besorgen um noch etwas halbarere Modelle zu falten. 

Vorher schicke ich meine Vögelchen und die Schachtel aber noch zum Upcycling-Dienstag und zum Creadienstag.


Kommentare:

  1. Die schlichten weißen Vögel an den Zweigen gefallen mir sehr gut, schöne Idee!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. die sind ja hübsch!
    Bettwäsche hab ich auch noch, aber die ist zum zerschneiden noch zu schade.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bettwäsche wird irgendwie überbewertet, oder ;-)?!
      Auf dem Flohmarkt geht so ein Bezug für 1 € bis 3 € über den Tresen. Da hat man eine Menge Stoff für Experimente.

      LG, Kirstin

      Löschen
    2. Das stimmt natürlich...vielleicht krame ich mal in meinem Stoffschrank.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Zuerst dachte ich: aha, Papiervögelchen. Schön.
    Und dann les ich da was von Damastbettwäsche und guck nochmal und bin hin und weg!
    Damastvögelchen. Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wohl klasse! Origami aus Stoff! Wow und die Vögel sehen ja aus wie Falken- schön streng, nicht so süßlich. Danke für die Idee! Man könnte bestimmt auch dünnen Batist nehmen und dann.....
    Herzlichst
    Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Faltarbeiten und Deine sind wirklich besonders schön!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie toll! Die Vögel, die Schachtel und alles aus Stoff! Ich bin übrigens ganz stolz, dass ich auch sofort an Stärke dachte. Vielleicht wird doch irgendwann noch eine fähige Bastlerin aus mir ;). Ich glaube, ich werde den Druckerpapiervorrat her plündern und die Vögel ausprobieren. GLG Rebekka

    AntwortenLöschen
  7. Die Vögel sind klasse, die Box mit den Knöpfen, der Hit! Ich bin aber auch so eine Knopftante ;-)
    Danke für den Tipp mit der Sprühstärke, das werde ich auch mal ausprobieren!
    LG und eine kreative Woche
    Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Zunächst vom Foto her dachte ich ja, die Vögel sind aus Papier mit dezenten Mustern. Aus Damast finde ich noch besser, dieses Material vernähe ich auch gerne und habe viele Reste.
    Deine Vögel sind wunderschön und sehr passend für die dunklen Zweige.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön!!! Ich liebe auch Origami. Die Idee mit Stoff zu falten finde ich ganz klasse! Ganz liebe Grüße ...MiME

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht so toll aus. Schlicht aber Edel, gefälltmir sehr.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Die Vögel gefallen mir sehr, sehr gut. So puristisch an den Zweigen.
    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  12. Was für ein tolle optische Wirkung, die edlen weißen Vögel an den filigranen Zweigen.
    Wunderschön!!
    Du hast den Stoff ja sehr schön steif bekommen, aber ich kann dir sagen, dass die Sache mit dem Holzleim kein Hexenwerk ist.
    ich hab es letzten Sommer ausprobiert, wenn du magst kannst du ja mal den link anklicken und es war nicht mehr Aufwand, als deine Bügelsession.
    Vor Weihnachten hatte ich mit geleimten Stoff auch Dreieckssterne gefaltet, auch schön.
    Aber zurück zu deinen edlen Vögeln, die ich sehr nachahmenswert finde.

    LG,
    Monika

    http://lilamalerie.wordpress.com/2013/08/13/creadienstag-7-oder-ein-schiff-wird-kommen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut zu wissen. Ich schau mir das gleich mal an. Bei uns ist im letzten Herbst der Baumarkt abgebrannt (kein Scherz :-)) und der andere so rümpelig seit der Insolvenz, dass es keinen Spaß macht dort zu kaufen. Ich brauche aber noch einige andere Sachen. Da wird mal ein Ausflug zum nächsten großen Markt fällig!

      LG, Kirstin

      Löschen
  13. Sehr, sehr schön!
    Origami einmal anders. Mir gefällt die, für mich neue, Interpretation mit dem, auf den ersten Blick, ungewöhnlichen Faltmaterial.
    Die Faltvögel passen toll zu den Zweigen.
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja meins, schlichte Zweige, weiße Origamivögel, total schön.
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  15. Wenn man die Vögelchen morgens wieder zwitschern hört, kann der Frühling nicht mehr weit weg sein! ;)
    In diesem Fall wird man zwar kein Zwitschern vernehmen können, aber ein kleines bisschen das Gefühl von Frühling breitet sich schon irgendwie beim Anblick des Strauchs aus. Erinnert mich auch so ein bisschen an Ostern! Wäre auch für den Osterstrauch eine tolle Neuinterpretation, nicht immer nur langweilige Ostereier wie jedes Jahr.
    Tolle Idee!
    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  16. Die Vögelchen sind wirklich zuckersüß!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    bin durch Zufall auf Deinem Blog gelandet, und finde Deine Upcycling Projekte supertoll. Ich schau jetzt regelmäsig bei Dir rein und vielleicht falte ich ja demnächst auch Vögel, statt wie vorgenommen Schmetterlinge.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  18. eine schöne idee, sie aus stoff zu falten. ich kann nur kraniche, sonst bin ich eine ungeduldige faltschülerin, aber wenn es einmal geklappt hat ......
    lg, éva

    AntwortenLöschen
  19. ...meine Mail hast du doch bekommen, oder?
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  20. Wow, Origami aus Stoff, das hab ich ja noch nie gesehn.... sieht super aus!
    LG

    Liann

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!