Mittwoch, 7. Mai 2014

Gemeinsam malen



Ich mag es,  mit meinem Sohn zu basteln und zu malen.

Zu meinem großen Leidwesen ist er nicht wirklich dafür zu begeistern. Er ist mehr der Kampf-, Fußball- und Rollenspieltyp. Seine Frage "Mama, wollen wir Vater-Mutter-Kind spielen? Ich bin die Katze!" ist bei uns schon eine Art Running-Gag.

Ich habe es aufgegeben, ihn damit zu "nerven", ob wir nicht mal zusammen malen wollen. Für die Feinmotorik spielen wir Lego, schnippeln Gemüse oder werkeln im Garten `rum. Und hin und wieder versuche ich ihn mit coolen Ausmalbildern zu ködern.  Das klappt ganz gut. 
Kleiner Tip: auf der Seite von Playmobil gibt es unter der Rubrik "Malen" schöne Ausmalbilder für Jungs zum Ausdrucken. Und für Mädchen natürlich auch ;-)

Und dann kommen sie, diese ganz unerwarteten Momente: "Mama, wollen wir malen?". Anlass zu dieser Frage war gestern die Acrylfarbe, die vom Bloggerpoesiealbum noch auf dem Tisch lag. Ruck-Zuck hatten wir Mal-Sachen an, Papier und Pinsel auf dem Tisch und es ging los. Die Acrylfarben waren erstmal ungewohnt, weil er sonst nur Wasserfarben vermalt, aber es hat ihm Spaß gemacht. Und ich habe mit den Farbresten gleich ein paar alte Buchseiten lasiert - so wie schon hier. Ich müsste mal wieder ein paar Postkarten basteln und dafür sind sie eine schöne Basis.

Es war eine sehr friedliche Stunde zu zweit am Tisch. Ich hoffe, dass es ihm gefallen hat und dass wir das bald wiederholen. Vielleicht könen wir ja ein Rollenspiel daraus machen? 

Neulich hatte ich eine richtig große Kiste Jaxon-Kreiden vom Grabbeltisch für 2 Euro mitgenommen. Die sind so schön bunt und die werde ich in den nächsten Tagen als neuen Köder auslegen. 
Mal schaun... :-).

Mittwochs mag ich - eine Aktion von Frollein Pfau.

Kommentare:

  1. Bei uns ist es ganz genau so, aber es gibt sie, die wenige Momente der konzentrierten Mal-und Bastelaktionen ...bevor es dann wieder raus geht bei Wind und Wetter oder sich das Hochbett zu einem Piratenboot verwandelt. Danke für den Tipp mit den Ausmalbildern ...und die schönen Bilder Eurer Malerei!
    Viele Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Ein Köder, ich hoffe es funktioniert ;)
    Ist es nicht irgendwie immer so daß man das bekommt, was man sich so gar nicht "gewünscht" hat? Mein Vater wollte immer einen Jungen haben, mit dem er halt Jungenskram machen kann. Was hat er gekriegt? Als Erstes ne Tochter, mich, und als dann der Junge kam, hat sich dieser gar nicht so wirklich für Jungskram interessiert. Dafür bin ich dann später mit meinem Vater Motorrad gefahren und sowas :D

    Alles Liebe,
    Kivi
    http://kivi.dreamwidth.org/

    AntwortenLöschen
  3. Jaxonkreiden lieben die Kinder eigentlich immer, die kann man, in verschiedenen Farben übereinander gemalt, so schön mit einem Stück weichen Papiers miteinander vermischen! Toll ist auch die Malerei auf schwarzer Pappe! Bei mir gehören sie zur Grundausstattung jeglichen Kunstunterrichts!
    Viel Spaß dabei!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das ist herrlich! Wir machen das leider auch viel zu selten. Aber wenn ich Deine Bilder hier so sehe, sollte ich morgen auch mal einen Köder auslegen :).

    Liebe Grüße & hab noch einen schönen Abend!

    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Oh - toller Köder...bei mir liegt ständig Stoff rum...Mama...kann ich nähen? ;-) toll geworden. LG

    AntwortenLöschen
  6. Köder auslegen - genau das ist es und es hat mit der Acrylfarbe ja bestens funktioniert. Ein kleiner Impuls, ein dezenter Anstoß - uns geht es doch genauso.
    Und wie ich sehe, Dein Sohn übernimmt Trends, er zeichnet Kreuze ;) ! Deine lasierten Buchseiten sind toll - ein schöner Impuls für mich!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!