Montag, 12. Mai 2014

Mini-Upcycling als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft


In der letzten Woche fand mein Sohn beim Einkaufen eine kleine Packung mit einer gelben und einer roten Karte, wie sie die Schiedsrichter beim Fußball verwenden. Er wollte diese Karten gerne haben, aber ich sagte ihm, dass man die auch selber machen kann. 

Zuhause angekommen fragte er immer wieder, wann ich denn  nun die Karten machen würde. Es ergab sich jedoch nicht so schnell, wie er sich das gewünscht hat. Schließlich verkündete er mit einem gewissen Trotz in der Stimme "Na gut. Dann mache ich mir meine Karten eben selber!".

Gesagt getan. Ich gab ihm als Material die Pappe von einem Müslikarton, Schere, Klebestift und Jaxonkreide. Ganz allein malte er eine Pappe in gelb aus, schnitt sie zu und klebte sie zusammen.  Dann das Ganze noch mal in rot.



Ich gebe zu, dass ich mich einen kleinen Moment lang bremsen musste, um nicht auf so spießige Dinge wie den rechten Winkel und passgenaue Vorder- und Rückseite hinzuweisen. 

Aber wirklich nur einen ganz kleinen Moment. 
Ich war entzückt. Mein Kind upcycelt!
Mein Mutterherz schmolz dahin wie Butter in der Sonne.

Damit diese ersten selbstgemachten Karten lange halten, habe ich sie für meinen kleinen Bastler laminiert und noch mal ausgeschnitten. 

Er war so stolz auf sein Werk!


Damit haben hier bei uns ganz offiziell die Vorbereitungen für die Fußball-WM begonnen.  Ich werde die nächsten Tage mal sehen, was man noch alles machen kann. 

Ein bisschen Fußball-Deko muss schon sein, oder?!



Kommentare:

  1. Das ist wirklich immer wieder toll, wenn man sieht, dass unsere "Kleinen" doch auch mal versuchen, etwas selbst zu machen. Ich habe zu Muttertag ein kleines Schächtelchen bekommen, in das meine Tochter einen Gutschein getan hat. Der Gutschein war aber nicht einfach nur in das Schächtelchen gelegt sondern auf einer Kugelschreiberfeder befestigt, so dass er beim Öffnen gleich rausgesprungen ist. Die Idee fand ich einfach großartig! Vor allem weil sie sich das alles selbst ausgedacht hat.
    Liebe Grüße auch an den kreativen Sohn,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Daumen hoch! Wie einfach man sich doch Sachen selber machen kann :)

    Alles Liebe,
    Kivi
    http://kivi.dreamwidth.org/

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön! Da kann ich deine Freude gut nachvollziehen, geht mir genauso, wenn hier Nachwuchs-Upcyclings entstehen. Und Fußball spukt hier auch grad durch alle Köpfe, da haben wir vielleicht bald was zum Zeigen...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ja, da sind die Kids dann wieder im Fussbalfieber! Mir ist heute scoh die erste Fussballschminke üntergekommen und auch Teelichter habe ich gesichtet. Mit, durfte aber nichts von beiden.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Von mir gibt´s alle Daumen, die wir zu Verfügung haben, um sie ganz weit hochzustrecken für dieses feine Upcycling. Damit ist der Junior offiziell angekommen im Recyclingkreis und herzlich aufgenommen. Er soll mal schön so weitermachen und seine Karten während der WM fleißig zum Einsatz bringen.
    Und danach kann er sie immer noch zur gewaltfreien Kommunikation mit den Eltern benutzen ;-)

    Liebste Grüße aus dem kreativen Tief,
    Katja

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!