Samstag, 3. Januar 2015

My Playground




Aus den Tiefen meines Nähstübchens zog ich ein fertiges Quilt - Top.
Ich hatte es schon fast vergessen.
Aber nur fast.

Bei seinem Anblick fiel mir sofort wieder ein, warum der Quilt nie fertig geworden war.
Ich hatte versucht, ihn per Hand zu quilten. Das Ergebnis war ein Desaster! Das Garn war irgendwie zu dick. Die Stofflagen verschoben sich und es bildeten sich blöde Dellen. Vermutlich war es keine gute Idee gewesen, nur mit Sicherheitsnadeln zu heften.


Dann versuchte ich, mit der Nähmaschine ein Mändermuster zu quilten. Noch so ein Reinfall!
Die Sicherheitsnadeln waren ständig im Weg.  Alles krumm und schief.

Irgendwann hatte ich keine Lust mehr und das halbfertige Ding landete in der Ecke.

Ich trennte nun all die missglückten Quiltstiche wieder auf, bügelte  und heftete ganz ordentlich mit Nadel und Faden fast 2 Stunden lang alle Lagen zusammen. Mit der Nähmaschine steppte ich ganz einfache Wellenlinien. Für die Einfassung gab es einen Stoff mit Gänseblümchen. Die Rückseite ist aus alter Bettwäsche: blassgelb mit eingewebten kleinen Blümchen.



Ich hielt nun den Quilt in den Händen, den ich mir damals vorgestellt hatte.

Bunt, verspielt, improvisiert und mit ganz vielen Blümchen. Ein richtiger kleiner Spielplatz.
Und so heißt er auch "My Playground".




Bekommen hat ihn zu Weihnachten ein etwas größeres Mädchen, das aber noch immer gerne spielt - meine Schwester.

Sie näht jeden Tag zauberhafte Dinge für andere.
Da war es doch an der Zeit, dass auch mal jemand etwas für sie näht.



Fertiggestellt habe ich die Decke zwar nicht in der letzten Woche, sondern noch kurz vor Weihnachten, aber ich hoffe, dass Aylin das nicht so eng sieht. Ich verlinke mich damit bei den MondayMakers.

Kommentare:

  1. Kirstin, der ist zauberhaft! Diese Farben sind herrlich ... und deine Mühe in Bezug auf das Auftrennen hat sich unbedingt gelohnt!!! Der Quilt sieht unglaublich kuschelig aus! Was hast du als Vlies genutzt, dass er so fluffig geworden ist??? Mit liebem Gruß! Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir auf dem Stoffmarkt eine. 10 m Rolle Polyestervlies gekauft. Das ist echt günstig mit 25 Euro und auch pflegeleicht. Ich bin damit sehr zufrieden.

      Löschen
  2. Bezaubernd, liebe Kirstin! Wird gleic gepinnt!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Bezaubernd ist wirklich das passende Wort. Echt bezaubernd.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Hach ja, so was würd ich auch gern mal aus den Tiefen meiner Schränke zaubern... oder unter dem Fuss meiner Nähmaschine produzieren...Da nehme ich dich echt als Vorbild für das neue Jahr :) Vielleicht schaffe ich dann auch mal ´nen Quilt?!
    Liebe Grüße und alles Gute für das neue Jahr,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, die Decke schaut super toll aus.
    Manchmal ist es ein langer Weg zu solch schönen Dingen. Ein Hoch auf deine Geduld.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  6. Gut gemacht, bei mir fängt das Neue Jahr auch oft mit aufräumen und fertigmachen an.
    Quilten ist auch für mich eine Sache, die ich für meine Fertigkeiten noch nicht optimiert habe.
    Mehrere Videos zum Freihandmaschinenquilten habe ich angesehen, wissen wie reicht nicht immer, Übung gehört auch dazu. Auch ich habe ein Top liegen und fühle mich dafür noch nicht bereit.
    Alles Gute für Dein Neues Jahr
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich jetzt mit passenden Büchern ausgerüstet. Ich lass ja nicht locker ;-).
      Aber ehrlich gesagt, haben die mich etwas eingeschüchtert.
      Mein Plan ist es nun, mehr frei Hand zu zeichnen und dann an Tischsets zu üben. Dann vielleicht mal "Quilt as you go"?
      Ich habe es nicht eilig.
      Der Weg ist das Ziel.

      LG, Kirstin

      Löschen
  7. Der Name ist Programm. Toll! Ich habe auch so ein Teil seit 2!!! Jahren rumliegen (ich liebe das Teil), aber ich habe schon 1/3 mit Hand gequiltet und hab keine Lust, das Riesending auf meinen Schoß zu legen :(. Vielleicht motiviert mich das jetzt :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!