Dienstag, 26. Januar 2016

Kunterbuntes Kinderkissen





Eigentlich wollte ich ja heute etwas über die Vase schreiben, die ich in der letzten Woche endlich fertig bekommen habe. Aber bei dem Versuch, sie zu fotografieren, bin ich kläglich gescheitert. Es ist unglaublich, was sich alles in so einem Stück Glas reflektieren und spiegeln kann!
Ich werde einen neuen Versuch bei Tageslicht starten...



Darum gibt es heute wieder ein Kissen.
Viele, viele Dreiecke hatte ich im letzten Herbst genäht. Ihr wisst ja: 15 Minuten spielen amTag!


Man kann damit unglaublich viele Stoffreste verarbeiten. Und selbst die kleinsten Fitzelchen finden noch einen Platz.






Alle Dreiecke sind auf Papier genäht. Beschrieben wurde die Technik sehr schön von Amandajean von Crazymomquilts. Hier geht es zu ihrer Anleitung. Ich habe es leider versäumt, eigene Fotos beim Nähen zu machen.


Meine Dreiecke sind etwas größer als die von Amandajean. Ich habe dazu einen Bogen DIN A5 genommen. Die obere Kante des Bogens ist der kurze Schenkel des Dreiecks.  Die Mitte der unteren Kante des Bogens ist die Spitze des Dreiecks.



Einige der Dreiecke wurden zu diesem Kissen verarbeitet, das meine kleine Nichte zu Weihnachten bekommen hat. (... aus weiteren Dreiecken habe ich ihr noch eine passende Wimpelkette genäht ... )


Ich mag es, wie die einzelnen Motive sich so ganz zufällig finden. Man entdeckt immer wieder Neues!







Wer genau hinschaut, entdeckt alte Stoffschätzchen von Graziella, Bettwäsche von Heidi und Biene Maja. Sogar ein altes Kindertaschentuch aus Stoff hat seinen Platz gefunden.













Die Vorderseite ist mit Vlies verstärkt und dann mit dem Wellenstich meiner Nähmaschine gequiltet. Die Rückseite ist als Kontrast zur Vorderseite aus einem ruhigen grünen Stoff von Gütermann genäht.




(verlinkt mit Creadienstag, HOT, Meertje und Dienstagsdinge )


... und ab damit auch zur Kissenschlacht bei 123-Nadelei!


Kommentare:

  1. Wunderschön, dein Kissen! Und überhaupt, habe ich mich gerade durch deinen Blog geklickt: Du machst ja tolle Sachen! Sehr inspirierend!

    Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Dankeschön!! Das freut mich sehr.
      LG, Kirstin

      Löschen
  2. Das ist ja echt der Hammer. Großes Kompliment, wundervoll!

    AntwortenLöschen
  3. Ihr macht mich ganz verlegen...
    Aber ich mag es auch sehr, sehr gern.
    Danke!
    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja entzückend geworden! Eine ganz liebe Idee, mit der jeder Lieblingsstoff bis zum letzten Fitzelchen ausgenutzt werden kann - finde ich toll!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön anzuschauen, arbeitstechnisch für mich absolut verwirrend... Auf die Vase freue ich mich. Tageslicht? Ist hier seit dem Einbrechen des Tauwetters ein Fremdwort... Lieben Gruß und lichte Momente - Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön, das Kissen! Das ist ja eine unglaublich tolle Arbeit, diese ganzen Vierecke! Super! Und mein Applaus für die Geduld!!!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  7. Danke schön für Deinen lieben Besuch bei mir....:-) Wow ist das Kissen schön...Stoffreste hab ich auch noch....danke fürs dran erinnern...:-)

    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich schön geworden! Großes Kompliment!
    Gruß Sophie

    AntwortenLöschen
  9. Auf dem Kissen gibt es viel zu gucken! So schöne bunt! Sehr schön!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  10. Das Kissen ist klasse. Ganz besonders gut gefällt mir hierbei der kunterbunte Mustermix und dass sich hierfür auch kleine Stoffreste prima gebrauchen lassen!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn!! Ich bin total beeindruckt von dem schönen Kissen. Das schaut nach unheimlich viel Arbeit aus. Wunderschön!!! ... Ich freu mich so, dass ich auf deinen Blog gefunden habe, toll hier! Da schaue ich gern öfters vorbei via bloglovin.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  12. Das Kissen ist toll. Soviel gibt es zu entdecken, besser als jedes Wimmelbuch. Wirklich schön und bunt.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  13. Ein tolles, farbenfrohes Kissen, der beste Platz für viele Stoffreste.
    Danke für's verlinken bei der Kissenschlacht.
    Falls Du mal Kissenbezüge genug haben solltest ist meine Alternative: Einkaufsbeutel.
    Auch dafür gibt es bei mir Kissenschlachten, eine davon als Upcycling-Variante.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  14. Vielen lieben Dank für den Link - das ist eine ganz interessante Technik, verführt gerade dazu, ausprobiert zu werden!
    Und Deine wunderschöne Version als Kissen ist überhaupt der Anreiz schlechthin!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freue mich immer über eine Nachricht von dir!